Zahlen und Fakten

Ausbildungsbeginn 1. September des jeweiligen Ausbildungsjahres  
Ausbildungsdauer 3 Jahre  
Ausbildungsvergütung 1. Ausbildungsjahr 1.068,26 Euro (ab 1. April 2022)
  2. Ausbildungsjahr 1.118,20 Euro (ab 1. April 2022)
  3. Ausbildungsjahr 1.164,02 Euro (ab 1. April 2022)
  nach jeweils gültigem Tarifvertrag  
Urlaubsanspruch 30 Tage Urlaub pro Kalenderjahr  

Ausbildungsziel

Mit diesem Ausbildungsgang erwirbst du den Abschluss als Straßenwärter/-in.

Berufsbild

Als Straßenwärter/in arbeitest du im Bauhof und kontrollierst Straßen, Parkplätze sowie dazugehörige Grünflächen und Straßenbauwerke wie Brücken, um die Verkehrssicherheit der Bürger der Stadt Rudolstadt zu gewährleisten. Die Reparatur von Fahrbahndecken sowie die Pflege von Grünflächen gehört ebenfalls zu deinen Tätigkeiten.

Außerdem stellst du Verkehrszeichen auf, besserst Fahrbahnmarkierungen aus und schneidest Bäume und Sträucher zurück. Ebenso mähst du Grünstreifen, sicherst Bau- und Unfallstellen ab und führst im Winter die Räum- und Streudienste durch. Dieser Ausbildungsberuf ermöglicht dir deine handwerklichen Fähigkeiten vielseitig und abwechslungsreich einzusetzen.

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Realschul- bzw. qualifizierter Hauptschulabschluss
  • gute bis befriedigende Noten in Mathematik, Vorkenntnisse im Bereich Werken/ Technik

Anforderungen

Für diese Berufsausbildung solltest du über handwerkliches Geschick verfügen und Interesse am Umgang mit Technik sowie Verständnis bei der Handhabung von Maschinen und Geräten mitbringen. Das Arbeiten im Freien und in der Natur sollte dir nichts ausmachen. Du solltest körperlich belastbar sein und eine gute Reaktionsgeschwindigkeit besitzen. Idealerweise verfügst du über eine gute Auge-Hand-Koordination.
Umsicht und Aufmerksamkeit z.B. beim Arbeiten im Straßenverkehr sind für den Beruf Voraussetzung.
Außerdem musst du trittsicher und schwindelfrei sein (z.B. auf Arbeitsbühnen beim Zurückschneiden von Bäumen).

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung findet im dualen System statt. Die praktische Ausbildung erfolgt im Bauhof der Stadt Rudolstadt, die theoretische Ausbildung im Berufsbildungszentrum Meiningen. Zusätzliche Ausbildungsinhalte werden in der überbetrieblichen Ausbildung vermittelt (Aus- und Fortbildungszentrum Walldorf). Vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres wird eine Zwischenprüfung durchgeführt. Die Ausbildung endet mit der erfolgreich abgelegten Abschlussprüfung (schriftlich, praktisch).

Ausbildungsinhalte

  • Erfassen der verkehrs- und wegerechtlichen Bestimmungen,
  • Instandhalten einer Pflasterfläche,
  • Herstellen eines Bauteiles aus Stahlbeton,
  • Mauern eines Baukörpers,
  • Instandhalten von Bauteilen aus Holz und Metall,
  • Baustoffkunde,
  • Straßenbau

Zusätzlich erhält man Unterricht in den allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch, Englisch, Wirtschafts- und Sozialkunde.

Was erwartet dich nach der Ausbildung?

Bei erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung wird deine Übernahme als Beschäftigter der Stadtverwaltung Rudolstadt angestrebt. In der Regel wirst du dabei als Mitarbeiter/in im Bauhof oder den Grünanlagen eingesetzt. Auch nach der Berufsausbildung kannst du deine Fähigkeiten und Fertigkeiten in Weiterbildungsgängen vertiefen und erweitern.

Ansprechpartner

Fachdienst Personal und Innere Verwaltung
Telefon. 03672 486-306 oder -307
E-Mail. ausbildung@rudolstadt.de

Alle Ausbildungsberufe in der Übersicht

Broschüre zum Download

Allgemeine Hinweise zum Bewerbungsverfahren

Wir freuen uns sehr darüber, dass du dich für eine Berufsausbildung in unserem Haus interessierst. Mit nachfolgenden Tipps möchten wir dir eine Hilfestellung für die Bewerbung und das sich anschließende Auswahlverfahren geben.

1) Bewerbung

Gefällt dir ein Ausbildungsplatzangebot? Dann formuliere bitte ein Bewerbungsschreiben und lade dieses zusammen mit dem Lebenslauf, den relevanten Zeugnissen und Unterlagen, die du für erforderlich hältst, im Stellen- und Bewerbungsportal der Stadtverwaltung Rudolstadt hoch.

2) Eignungstest

Wenn wir deine Bewerbungsunterlagen gesichtet haben und diese unserem Anforderungsprofil entsprechen, laden wir dich zu einem Einstellungstest ein. Mit diesem (meist schriftlichen) Test soll die grundsätzliche Eignung für den gewählten Ausbildungsberuf überprüft werden.

3) Vorstellungsgespräch

Nach erfolgreicher Teilnahme am Einstellungstest kannst du eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten. In diesem Termin möchten wir dich gern persönlich mit deinen Interessen und Stärken kennenlernen. Du kannst den Termin nutzen um dir ein Bild von uns zu machen, weitere Details zur Ausbildung zu erfragen und dich davon zu überzeugen, dass die Stadtverwaltung Rudolstadt der richtige Ausbildungsbetrieb für dich ist.

Wir sind gespannt auf dich und deine Bewerbung!