Zu den Freizeitangeboten beim „Vergnügen am Saalestrand“ gehört auch der Break Dance der Schaustellerfirma „Meyer & Sohn“. Foto: Tom Demuth

Vergnügen am Saalestrand

Kleine Alternative zum Rudolstädter Vogelschießen

„Der Duft von gebrannten Mandeln und leckeren Spezialitäten liegt in der Luft, wenn Schausteller vom 20. August bis 5. September mit Karussells, Belustigungen und Köstlichkeiten auf der Bleichwiese gastieren. Mit abwechslungsreichen Freizeitangeboten möchten wir Menschen aller Altersgruppen Vergnügen bereiten“, so Veranstaltungsreferent Frank Grünert.

Das große Volksfest „Rudolstädter Vogelschießen“ kann in diesem Jahr wieder nicht stattfinden. Aber die Stadt Rudolstadt schafft eine kleine Alternative und organisiert das temporäre Freizeitangebot „Vergnügen am Saalestrand“.

Es wird auf der vorderen Hälfte der Bleichwiese aufgebaut. Die hintere Hälfte steht als Parkplatz zur Verfügung. Auf der Grundlage eines Hygiene- und Sicherheitskonzeptes sind große Abstände zwischen den Freizeitangeboten geplant. Geöffnet wird das „Vergnügen am Saalestrand“ sonntags bis donnerstags von 14.00 Uhr bis 22.00 Uhr sowie freitags und samstags von 14.00 Uhr bis 23.30 Uhr.

Die Gäste können das Wasser-Labyrinth „Aqua Velis“ besuchen und ihre Runden auf dem Autoscooter, dem Break Dance und dem Musikpalast drehen. Die jüngsten Besucher erwartet die Super-8-Truck-Doppelschleife, ein Märchenkarussell und ein Bungee-Trampolin. An Schieß- und Spielbuden ist Treffsicherheit gefragt und Spaß garantiert. Die Rudolstädter „Schokoladenfabrik“ und die „GeNussEcke“ bieten frisch hergestellte Leckereien an.

Nicht fehlen werden Klassiker wie Brezeln, Fischbrötchen und Spezialitäten vom Grill. Die benachbarte Strandbar lädt zum Verweilen und Schlemmen am erholsamen Saalestrand ein.
 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit