Geitersdorf

Wer von der B85 in die Stichstrasse nach Geitersdorf einbiegt, kommt nach einem Kilometer in das von Fachwerkhäusern und altem Baumbestand geprägte Dorf mit seinen 83 Einwohnern. Der Ort wird dominiert von der auf einer Anhöhe stehenden Kirche aus dem 17. Jahrhundert sowie dem Gemeindehaus am Dorfanger. Wegen seiner idyllischen Lage - umgeben von fast 600 Meter hohen bewaldeten Muschelkalkbergen - wird das Tal im Volksmund "die kleine Schweiz" genannt. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das "Rundangerdorf" als "Gudisdorf" im Jahre 1349.

Die Ortschaft gehört seit dem 1. Januar 2019 zur Stadt Rudolstadt.

Daten zum Ort

Einwohner: 83
(Stand: 31.12.2018)