Rudolstädter Sommer: Astloch

Cajun, Folk, Country, Bluegrass in den Bauernhäusern

Das Repertoire der Band „Astloch“ ist geprägt von Cajunmusik aus dem Süden der USA, Folk, Country und Bluegrass. Der Sound wird hauptsächlich durch Saiteninstrumente wie Gitarre, Banjo, Bass, Mandoline und Dobro geprägt. Antonia Hofmann ist die Jüngste im Bunde; mit ihrer Stimme gibt sie in der Band den Ton an. Dank ihrer achtjährigen klassischen Gesangsausbildung ist sie dafür geradezu prädestiniert. Außerdem sorgt sie mit verschiedenen Elementen von Handpercussion für den richtigen Rhythmus. Astloch-Musik pumpt und groovt. Sie ist einfach, melodisch und so rhythmisch, dass das Stillsitzen bei den Twostepps, Walzern und Cajun Freeze schier unmöglich ist. Zu erleben am Freitag, den 9. September, um 19 Uhr in den Thüringer Bauernhäusern. Karten gibt es im Vorverkauf in den Tourist-Informationen oder über www.ticketshop-thueringen.de für 9 Euro (7 Euro ermäßigt) und an der Abendkasse für 10 Euro (8 Euro ermäßigt).

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit