Trauer um „Konny“ Eberitzsch

Mitbegründer und Ehrenvorsitzender des Seniorenbeirates in Rudolstadt verstorben

Am 6. August verstarb nach kurzer schwerer Krankheit Konrad, genannt „Konny“, Eberitzsch im Alter von 86 Jahren. Er war Mitbegründer und zuletzt Ehrenvorsitzender des Seniorenbeirates in Rudolstadt.

1994 brachte er die Gründung des Seniorenbeirats mit auf den Weg. Zunächst agierte er als stellvertretender Vorsitzender und übernahm von 1999 bis 2018 den Vorsitz im Beirat. Konrad Eberitzsch hat wesentlich die Seniorenarbeit in der Stadt beeinflusst. Er organisierte vielfältige Seniorenfahrten und Veranstaltungen. Sehr intensiv organisierte er die Zusammenarbeit und den Austausch mit dem Seniorenbeirat von Rudolstadts Partnerstadt Bayreuth. Gemeinsam mit dem Seniorenbeirat hat er die „Rudolstädter Seniorentage“ ins Leben gerufen. Sein Credo war stets der kommunikative Austausch mit den Senioren, das Vertreten ihrer Interessen gegenüber der Politik sowie die Rechte und Würde älterer Menschen einzufordern. Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Seniorenbeirats wurde er 2019 zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Sehr betroffen nahm auch Bürgermeister Jörg Reichl die Nachricht auf: „Erst vor etwa zwei Wochen bin ich ihm noch auf dem Weg zum Tag der offenen Tür der AWO begegnet. Ich spreche seiner Familie und dem Seniorenbeirat meine aufrichtige Anteilnahme aus. Er wird der Stadt als aktiver Wegbegleiter des Seniorenbeirats und aller Seniorinnen und Senioren unserer Stadt in steter Erinnerung bleiben.“

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit