Die Sieger (von links) des Vorlesewettbewerbs Anna Fischer (3.), Florentin Mortsch (1.) und Mira Rode (2.). Foto: Stadt Rudolstadt

Alle Kinder die es bis zum Vorlesewettbewerb geschafft haben. Foto: Stadt Rudolstadt

Vorlesen macht Freude!

Leselöwen-Vorlesewettbewerb der 3. Klassen in der Rudolstädter Stadtbibliothek

Wieder einmal trafen sich die sieben besten Vorleserinnen und Vorleser der 3. Klassen ihrer Schulen in der Rudolstädter Bibliothek, um am Leselöwen-Vorlesewettbewerb teilzunehmen. Seit vielen Jahren findet der Wettbewerb traditionell im Frühjahr statt und wird von der Thalia-Buchhandlung Rudolstadt und dem Löwe Verlag Bindlach bei Bayreuth organisiert. Partner ist die Stadtbibliothek Rudolstadt. In diesem Jahr waren Kinder der sieben Schulen aus Remda, Uhlstädt und Rudolstadt am Start.

Nach einem Eröffnungsprogramm mit dem Gitarristen Oscar Schulz lasen die Kinder den von Ihnen ausgewählten Text. Schon da war der Jury klar, dass ein guter Jahrgang vor ihnen sitzt. Erst beim Lesen des fremden Textes „Forschungsgruppe Erbsensuppe oder wie wir Omas großem Geheimnis auf die Spur kamen“ von Rieke Patwardhan zeigte es sich, wer besonders ausdrucksstark lesen kann.

Die siebenköpfige Jury, zu der auch der Zweitplatzierte des 2019er Wettbewerbs Paul Clemens Uhlig vom Gymnasium Fridericianum Rudolstadt zählte, hatte am Ende die schwierige Aufgabe, die Sieger zu ermitteln. Bewertet wurden Lesetechnik, Textgestaltung, Lautstärke, Richtigkeit, Lesefluss und Betonung. Die Kinder lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende entschied oft nur ein Punkt zwischen den Platzierungen.

Als Sieger sind folgende Kinder aus dem Wettbewerb hervorgegangen:

Platz 1: Florentin Mortsch von der Freien Fröbelschule Keilhau, Standort Große Alle in Rudolstadt,
Platz 2: Mira Rode von der Grundschule „Heinrich-Heine“ Uhlstädt
Platz 2:  Anna Fischer von der Freien Fröbelschule Keilhau, Standort Cumbach.

Herzlichen Glückwunsch den Siegern und vielen Dank allen Kindern, die sich am Leselöwen-Vorlesewettbewerb der 3. Klassen beteiligten und der Thalia-Buchhandlung Rudolstadt für die Unterstützung!


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit