Stellvertretend gibt Lehrerin Diana Enders im Beisein von Bürgermeister Jörg Reichl und ihrer Klasse den Anstoß zur Eröffnung des neuen Minispielfelds in der Grundschule Schwarza.

Stellvertretend gibt Lehrerin Diana Enders im Beisein von Bürgermeister Jörg Reichl und ihrer Klasse den Anstoß zur Eröffnung des neuen Minispielfelds in der Grundschule Schwarza. Foto: Michael Wirkner

Damit der Ball auch rollt, stellten der Leichtathletik Club Rudolstadt e.V. (LAC), die Volksbank eG in Rudolstadt und die Energieversorgung Rudolstadt GmbH (EVR) 800 Euro aus dem Erlös des Firmenlaufs für neue Fußbälle zur Verfügung.

Damit der Ball auch rollt, stellten der Leichtathletik Club Rudolstadt e.V. (LAC), die Volksbank eG in Rudolstadt und die Energieversorgung Rudolstadt GmbH (EVR) 800 Euro aus dem Erlös des Firmenlaufs für neue Fußbälle zur Verfügung. Foto: Michael Wirkner

Bürgermeister Jörg Reichl (r.) und Fachdienstleiterin für Bau und Umwelt Annett Giesel (l.) übergeben neues Minispielfeld stellvertretend an Lehrerin Diana Enders und ihre Klasse.

Bürgermeister Jörg Reichl (r.) und Fachdienstleiterin für Bau und Umwelt Annett Giesel (l.) übergeben neues Minispielfeld stellvertretend an Lehrerin Diana Enders und ihre Klasse. Foto: Michael Wirkner

Das Spielfeld wurde sofort voller Freude in Beschlag genommen. Foto: Michael Wirkner

Gleich gegenüber des neuen Minispielfelds erstrahlt das Schulhaus der Grundschule Schwarza in neuem Glanz. Foto: Michael Wirkner

Anstoß für neues Minispielfeld

Stadt übergibt Kunstrasenplatz an Grundschule Schwarza

Der Ball rollt in der Grundschule Schwarza. Gestern konnte durch Bürgermeister Jörg Reichl ein neues Minispielfeld eröffnet werden. Der umzäunte Kunstrasenplatz mit Fußballtoren und Basketballkörben kostete 115.093 Euro. 90 Prozent der Kosten konnten durch das Bund-Länder-Förderprogramm GanztagInvest finanziert werden, der Rest kam aus dem städtischen Haushalt. In den vergangenen Tagen konnten durch die Lieferfirma S&K Sport- und Freianlagenbau Hermsdorf letzte Arbeiten abgeschlossen werden.

Damit der Ball auch rollt, stellten der Leichtathletik Club Rudolstadt e.V. (LAC), die Volksbank eG in Rudolstadt und die Energieversorgung Rudolstadt GmbH (EVR) 800 Euro für neue Fußbälle zur Verfügung. Das Geld ist Teil der Erlöse des Rudolstädter Firmenlaufs, die für gemeinnützige Projekte in der Region eingesetzt werden. Auch in diesem Jahr sollen beim Firmenlauf am 7. September wieder Gelder für gemeinnützige Zwecke zusammenkommen.

Gleich gegenüber des neuen Minispielfelds erstrahlt das Schulhaus der Grundschule Schwarza in neuem Glanz. Die Stadt Rudolstadt investierte hier in den vergangenen Monaten in den neuen Anstrich der Fassade zum Schulhof zirka 22.000 Euro.

Michael Wirkner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit