Fotos: Netzwerk der Kinder- und Jugendarbeit Rudolstadt

Mit Spiel und Spaß Kinderrechte begreifen

Weltkindertag im Rudolstädter Freibad gefeiert

Am 20.09.2022 feierten zahlreiche Kinder mit ihren Familien den Weltkindertag im Freibad Rudolstadt. Unter dem Motto „Zusammen für Kinderrechte“ organisierte das Netzwerk der Kinder- und Jugendarbeit Rudolstadt, bestehend aus der Kinder- und Jugendarbeit der Stadtverwaltung, dem Diakonieverein Rudolstadt e. V., der AWO Rudolstadt, der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH, der evangelischen und katholischen Kinder- und Jugendarbeit, das Familienfest zum Weltkindertag im Freibad. Neben dem Netzwerk beteiligten sich die Kunstwerkstatt, das Schillerhaus, der SV 1883 Schwarza e. V., der Spielhof Debrahöhe, der Theaterjungendclub, das Jugendforum, der Stimmomat, die Queergruppe des Landkreises und das Jugendamt mit verschiedenen Angeboten. Im Mittelpunkt standen die Kinderrechte. Viele kleine und große Detektive erkundeten über Rätselspiele die unterschiedlichen Kinderrechte, die so Beachtung fanden. Die vielen Vereine, Einrichtungen und Institutionen boten kulturelle, künstlerische, sportliche und kreative Mitmachangebote für Kinder und Familien, die an diesem Tag gemeinsam aktive und spielerische Zeit miteinander verbringen konnten. Ob sich im Zirkus mit kleinen akrobatischen Übungen, im Kanufahren, Baumklettern, im Theaterspielen oder im Graffitisprühen oder sich künstlerisch, sportlich und spielerisch zu betätigen, es war für jeden etwas dabei. Besonderen Dank bei der Umsetzung und Organisation gilt den Mitarbeitern des Bauhofes, des Freibades, dem Bademeister des Saalemaxx, der Gaststätte im Freibad und des Künstlerbüros vom Rudolstadt-Festival, die das Netzwerk tatkräftig unterstützt haben.

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit