Freie Stellen im FSJ und BFD

Stadt Rudolstadt bietet verschiedene Möglichkeiten zum Freiwilligendienst

Bei der Stadt Rudolstadt sind ab 01.09.2022 bis 31.08.2023 drei Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in den Schulen zu besetzen. Ein FSJ ist ab 16 Jahre bis 27 Jahre möglich, wenn die Vollzeitschulpflicht erfüllt und noch kein Berufsabschluss vorhanden ist. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden und Sie erhalten ein Taschengeld von 300 Euro monatlich.

Weiterhin sind bei der Stadt Rudolstadt mit einer Vorlaufzeit von vier Wochen in verschiedenen Einrichtungen freie Stellen im Bundesfreiwilligendienst (BFD), unter anderem in den Schulen, im Schillerhaus, in den Thüringer Bauernhäusern, in den Saalgärten und im Bauhof zu besetzen. Es gibt keine Altersgrenze, beginnen kann, wer die Vollzeitschulpflicht erfüllt hat. In der Regel dauert der BFD zwölf Monate. Je nach den persönlichen Voraussetzungen beträgt die wöchentliche Arbeitszeit maximal 39,5 Stunden und die Höhe des Taschengeldes maximal 423 Euro monatlich.

Nähere Infos hierzu erhalten Interessierte auf der Homepage unter www.freiwillige.rudolstadt.de.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung gern per E-Mail an: j.pestel@rudolstadt.de oder m.beyer@rudolstadt.de oder auf dem Postweg an die Stadt Rudolstadt, Fachdienst Personal, Markt 7, 07407 Rudolstadt.

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit