Beginn 1. und 2. Bauabschnitt zur Verbindungsleitung Pflanzwirbach - Ammelstädt - Teichröda

Entsprechend der Abwasserbeseitigungskonzeption des Zweckverbandes Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung für Städte und Gemeinden des Landkreises Saalfeld–Rudolstadt ist die Überleitung der Abwässer von Teichel, Teichröda und Ammelstädt bis zur Kläranlage Rudolstadt vorgesehen. Ab November 2018 werden vom ZWA Saalfeld-Rudolstadt beauftragte Fachfirmen mit dem Einbau der Ver– und Entsorgungsleitungen zwischen Pflanzwirbach – Ammelstädt – Teichröda im Bereich der Radwege beginnen.
Die Umsetzungen der ersten beiden Bauabschnitte von Teichröda bis zur Tankstelle im Gewerbegebiet Ammelstädt sowie vom Ortsausgang Ammelstädt bis nach Pflanzwirbach, sollen bis zum Sommer 2019 abgeschlossen sein.

In den Wintermonaten ist die Durchführung der Arbeiten in den Radwegen geplant, wobei je nach Wetterlage, eine Bauunterbrechung erforderlich werden kann. Die Bauleistungen beinhalten die Verlegungen von Abwasserdruckleitungen sowie von Freispiegelkanälen in geschlossener und offener Bauweise. Im Bereich der Rohrgräben erfolgen die Straßenwiederherstellungen mittels Asphalt-tragdeckschichten bzw. als ungebundene Wegbefestigung in den Radwegabschnitt Richtung Teichröda. Die Neuverlegung der Kanalisation in den betroffenen Radwegen lassen sich im konkreten Fall nur unter Vollsperrung realisieren.

Die Bauzeit und somit die partiellen Sperrungen im Bereich der Wege zwischen Pflanzwirbach und Ammelstädt sowie im Abschnitt vom Abzweig der Zufahrtsstraße Geitersdorf in Richtung Teichröda werden voraussichtlich ab Ende November 2018 vorgenommen. Die Ausweisungen der Umleitungsstrecken der Radwege erfolgen durch entsprechende Beschilderungen.

Die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger werden um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen gebeten.
Ab Frühjahr 2019 werden dann in der Ortslage Pflanzwirbach, im Talweg, im Auftrag des ZWA Saalfeld-Rudolstadt Erneuerungen der Trinkwasserleitung und im Auftrag der EVR die Erneuerungen der Straßenbeleuchtung, Niederspannungsleitungen und ein Breitbandausbau vorgenommen.

Quelle: ZWA