Auch das kleine Museum des Heimatvereins wird aufgelöst. Foto: Heimatverein Remda e. V.

Heimatverein Remda löst sich auf

Nach 20 Jahren Pflege von Brauchtum und Kulturgut
 

Der Heimatverein Remda e. V. hat in seiner Mitgliederversammlung am 09.07.2021 beschlossen, den Verein aufzulösen. Als Gründe dafür werden Nachwuchsmangel und durch Corona bedingte Veranstaltungs- und Einnahmeausfälle angegeben.

Am 04.04.2001 als Heimatfreunde Remda und Umgebung e. V. gegründet, kann der Verein auf eine 20-jährige Tätigkeit zurückblicken. Vereinszweck war die Organisation und Leitung von Aktivitäten, Veranstaltungen und Feierlichkeiten im Ort, sowie die Pflege des Brauchtums und Kulturguts in der Region.

Schon vor Gründung des Vereins engagierten sich zahlreiche Menschen der Umgebung in unterschiedlichen Gruppierungen. Ob im Kulturbund, dem Volkschor, in Bildungsbereichen wie Schule und Kindergarten oder aus persönlichem Interesse wurde zur Heimatgeschichte geforscht und dafür gesorgt, dass kulturelles Erbe nicht in Vergessenheit gerät.

Im Laufe der Vereinszeit wurden zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt. So war die Vereinsarbeit für Viele eine bereichernde Freizeitgestaltung mit wertvollen persönlichen Kontakten. Im Backhaus mit historischem Backofen im Hof wurde wie zu Omas Zeiten gebacken. In den Räumen des Heimatvereins entstand ein kleines Museum. Gespendete Bilder und Dokumente sowie Forschungsprojekte zur Regionalgeschichte wurden präsentiert. Historisches Mobiliar und zahlreiche Gebrauchsgegenstände gaben Zeugnis vom Lebensstil vergangener Zeiten.

Nun ist der Nutzungsvertrag für die Vereinsräume zum Jahresende gekündigt. Wertvolle Dokumente sollen in die Historische Bibliothek der Stadt Rudolstadt aufgenommen werden. Die Leihgaben und Ausstellungsstücke aus Privateigentum werden ihren ehemaligen Besitzern, so noch vorhanden, zurückgegeben. Es wird darum gebeten, dass sich die Eigentümer bis Ende Oktober mit der Vereinsvorsitzenden Frau Nicole Rödger in Verbindung setzen, um ihre Ansprüche geltend zu machen.
 

Ursula Martin
Ortsteilbürgermeisterin Remda