Vorstellungsausfall aufgrund der neuen Corona-Beschlüsse

Auch Theater Rudolstadt vom 2. bis 30. November betroffen

Die gute Nachricht zuerst: Die Märchen-Premiere „Rumpelstilzchen“ am 31. Oktober und die Aufführung von „Du bist heute wie neu“ am 1. November können wie geplant stattfinden. Alle weiteren Vorstellungen vom 2. bis 30. November muss das Theater Rudolstadt allerdings aufgrund des jüngsten Beschlusses von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Pandemie absagen. Auch die Theaterkasse in der KulTourDiele bleibt für den genannten Zeitraum für den Besucherverkehr geschlossen.

Bestehen bleibt hingegen der Telefonservice unter 03672/422766 und 03672/4501000 (für Abonnenten) zu den regulären Öffnungszeiten und der Kontakt per E-Mail an service@theater-rudolstadt.de. Auch der Vorverkauf für die Dezember-Aufführungen soll per Telefon, E-Mail und über die Webseite des Theaters wie gewohnt weitergehen. Zudem wird derzeit geprüft, welche der ausgefallenen Vorstellungen, wie etwa die Premieren „Mein Freund Harvey“ und „Furor“ oder das 3. Sinfoniekonzert, zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden können.

Alle für den Ausfallzeitraum gekauften Karten können per Brief zusammen mit dem Rückgabeformular an die Theaterkasse in der KulTourDiele zurückgesandt werden. Gleiche gilt auch für die Abo-Karten von Abonnentinnen und Abonnenten. Wer auf die Rückerstattung verzichten möchte, hilft damit dem Theater, die finanziellen Ausfälle zu mindern.

Aktuelle Informationen sowie das Formular sind jederzeit über die Website www.theater-rudolstadt.de abrufbar.

 

Theater Rudolstadt