Führungen

Die Stadt Rudolstadt hält ein umfangreiches Angebot an klassischen Stadtführungen, szenischen Erlebnisführungen, kulinarischen Führungen und weitere Zeitreisen für Sie bereit. Sie können sich mit qualifizierten Stadtführern auf eine Reise in vergangene Zeiten begeben, von Schillers Schwiegermutter, dem Hofpagen, der Kammerzofe und dem Buckelapotheker in musealen Einrichtungen Geheimnissen auf die Spur kommen oder mit dem Hofmarschall die einzigartige Dauerausstellung "Rococo en miniature" entdecken.

Ansprechpartner

Tourist-Information
Markt 8
07407 Rudolstadt
Telefon. 03672 486-440
Fax. 03672 486-444
E-Mail. info@rudolstadt.de
Internet. tourismus.rudolstadt.de

Erlebnisführungen in Rudolstadt

  • Liebe, Mord und Totschlag

    Wissenswertes, Erotisches und Schauriges aus drei Jahrhunderten Kriminalgeschichte

    Mit dem Rudolstädter Nachtwächter erkunden Sie die schaurigen Geschichten und Geschehnisse abseits der romantischen „ménage à trois“ zwischen Schiller und den Lengefeld-Schwestern. An den originalen Schauplätzen in der Altstadt werden wissenswerte, erotische und schaurige Ereignisse aus längst vergangenen Zeiten wiederbelebt. Begleiten Sie unseren Gästeführer auf seiner nächtlichen Runde und entdecken Sie die dunkle Seite Rudolstadts. Empfehlenswert sind festes Schuhwerk und eine Taschenlampe.

    Für diese Führung ist eine Voranmeldung in der Tourist-Information (Tel.: 03672 486-440, E-Mail: info@rudolstadt.de) bis zum Vortag erforderlich.

    Termine 24.10.2020
    Treffpunkt21:00 Uhr, Eingangsportal Rathaus
    Dauerca. 2 Stunden
    Preise7 Euro pro Person

    Weitere Termine für Gruppenführungen sind mit Voranmeldung möglich:

    • 2-10 Personen 70 Euro, jede weitere Person 7 Euro
    • über 20 Personen 6 Euro pro Person/ maximal 25 Personen pro Führung
  • Ein Page redet sich um Kopf und Kragen

    Eine Führung durch die Festräume des Residenzschlosses Heidecksburg

    Sie wollten schon immer einmal den allerintimsten, amüsantesten und ergötzlichsten Staatsgeheimnissen seiner Durchlaucht, dem Fürsten zu Schwarzburg-Rudolstadt, lauschen?

    Dann nutzen Sie die Abwesenheit des Hofstaats und begleiten Sie den jungen Edelmann durch die Festräume des Residenzschlosses Heidecksburg. Durch seine Nähe zum Kopf des Staates kann der Hofpage exklusiv aus dem Nähkästchen plaudern – natürlich vorausgesetzt Sie geloben Verschwiegenheit.

    Termine

     22.08., 13.09., 27.09., 24.10.2020

    Treffpunkt15:00 Uhr, Museumskasse Residenzschloss Heidecksburg
    Dauerca. 1 Stunde
    PreiseErwachsene: 8 Euro / Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 7 Euro

    Weitere Termine für Gruppenführungen sind mit Voranmeldung möglich:

    • 2-10 Personen 80 Euro, jede weitere Person 8 Euro
    • über 20 Personen 7 Euro pro Person


    Inszenierung: www.theater-spiel-laden.de

  • Lust und Frust am Fürstenhof

    Eine Kammerzofe führt durch die Wohnräume des Residenzschlosses Heidecksburg

    Der Frust sitzt tief bei der jungen, attraktiven Kammerzofe. Wieder einmal ist der Fürst mit seinem Gefolge ausgezogen und die leeren Gänge des Residenzschlosses Heidecksburg geben so gar keinen neuen Klatsch und Tratsch her. Keine Affären, Intrigen und Belustigungen – doch plötzlich erblickt die Hofdame die Besucher. Voller Eifer vergisst die Dame ihre gebotene Diskretion und führt Sie exklusiv durch die privaten Wohngemächer der Fürsten. Dabei kommt sie ins Plaudern, erzählt überschwänglich streng gehütete Geheimnisse über die glamouröse und lustvolle Welt der Fürsten.

    Termine 09.08., 06.09., 20.09., 10.10.2020
    Treffpunkt15:00 Uhr, Museumskasse Residenzschloss Heidecksburg
    Dauerca. 45 Minuten
    PreiseErwachsene: 8 Euro / Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 7 Euro

    Weitere Termine für Gruppenführungen sind ab April mit Voranmeldung möglich:

    • 2-10 Personen 80 Euro, jede weitere Person 8 Euro
    • über 20 Personen 7 Euro pro Person/ maximal 25 Personen pro Führung 


    Inszenierung: www.theater-spiel-laden.de

  • Im Rococo ist alles krumm, der Hofmarschall erklärt warum

    Eine Führung durch die Dauerausstellung "Rococo en miniature" in der Hofküche des Residenzschlosses Heidecksburg

    Der Leibmedikus seiner Majestät Talari III., König des Phantasiekönigreiches Pelarien, hat den Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg ein Elixier verabreicht, sodass dieser für kurze Zeit menschliche Größe annimmt. Nur zu gern nimmt er sich der Anwesenden an und begibt sich mit Ihnen in die opulente Welt des Rococo. Ergründen Sie unter Leitung des Hofmarschalls die kleinen Geschichten hinter der prächtigen Schlösserwelt von Pelarien und Dyonien.

    Die über mehrere Jahrzehnte aufgebaute Sonderausstellung „Rococo en miniature“ ist eine Sammlung von Weltrang. Tauchen Sie mit dem Hofmarschall ab in diese schillernde Herrlichkeit!

    Terminenur mit Anmeldung
    Tourist-Information (Tel.: 03672 486-440, E-Mail: info@rudolstadt.de)
    TreffpunktMuseumskasse Residenzschloss Heidecksburg
    Dauerca. 45 Minuten
    PreiseErwachsene: 8 Euro / Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 7 Euro

    Termine für Gruppenführungen sind mit Voranmeldung möglich:

    • 2-10 Personen 80 Euro, jede weitere Person 8 Euro
    • über 20 Personen 7 Euro pro Person


    Inszenierung: www.theater-spiel-laden.de

  • Gauner, Grausen und Gespenster

    Eine Führung mit dem Buckelapotheker durch das Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser

    Im traumhaften Ambiente der Thüringer Bauernhäuser in Rudolstadt, den ältesten Freilichtmuseum Deutschlands, begegnet Ihnen der weitgereiste Buckelapotheker aus dem Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt. Gerade von einer langen Reise zurückgekommen, weiß er Schauriges, Erotisches, Kurioses und Ergötzliches aus dem Winzigland zu berichten. Vor Ihren Augen plaudert er Geheimnisse hiesigen Alltagslebens aus und schwadroniert über den einzigartigen Medizinal- und Olitätenhandel im grünen Herzen Deutschlands. Lassen Sie sich von Gaunern, Grausen und Gespenstern in die dunklen Jahrhunderte entführen.

    Termine23.08., 26.09., 11.10.2020
    Treffpunkt16:00 Uhr, Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser
    Dauerca. 45 Minuten
    PreiseErwachsene: 7 Euro / Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 6 Euro

    Weitere Termine für Gruppenführungen sind mit Voranmeldung möglich:

    • 2-10 Personen 70 Euro, jede weitere Person 7 Euro
    • über 20 Personen 6 Euro pro Person/ maximal 25 Personen pro Führung


    Inszenierung: www.theater-spiel-laden.de

  • Schillers Frauenzimmer

    Eine Schwiegermutter erzählt

    „Ohne meine Schwiegermutter hätten meine Kräfte es nicht ausgehalten.“ So charakterisierte Friedrich Schiller seine Schwiegermutter Louise, die gute Seele des Lengefeldschen Hauses. Er schätzte die, heute würde man sagen Alleinerziehende, nicht nur wegen ihrer Kochkünste, obgleich diese stark zur Legendenbildung (weit über Rudolstadt hinaus!) um die Witwe beigetragen haben. Anfangs nur reserviert dem mittellosen Dichterfürsten gegenüber, schloss Sie den Feuerkopf bald in ihr Herz und trug dazu bei, dass der Schwabe bald zum bekanntesten Rudolstädter Einwohner werden sollte. Die Schauspielerin Verena Blankenburg verleiht der „chère mère“ Stimme und Gesicht und plaudert am authentischen Ort mit Diskretion und Charme aus dem familiären Nähkästchen.

    Terminenur mit Anmeldung
    Tourist-Information (Tel.: 03672 486-440, E-Mail: info@rudolstadt.de)
    TreffpunktSchillerhaus Rudolstadt
    Dauerca. 45 Minuten
    PreiseErwachsene: 7 Euro / Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 6 Euro

    Termine für Gruppenführungen sind mit Voranmeldung möglich:

    • 2-10 Personen 70 Euro, jede weitere Person 7 Euro
    • über 20 Personen 6 Euro pro Person/ maximal 25 Personen pro Führung
  • Gestampft, gerührt, geschüttelt

    Heiteres und Wissenswertes aus der Bauernküche

    IIm Mittelpunkt der unterhaltsamen Führung stehen die Küchen und der Kräutergarten der Thüringer Bauernhäuser. Mit Erfindungsreichtum und Zuversicht gelang es der ländlichen Bevölkerung auch in Jahren von Missernten und leeren Getreidescheuern die hungrigen Mäuler zu stopfen. Der Besucher erfährt, dass die moderne Küchentechnik auf ganz soliden Grundlagen beruht und so manches praktische Küchengerät seinen Ursprung in der Bauernküche hat. Im liebevoll gestalteten Kräutergarten erfahren Sie Wissenswertes über alte Nutz- und Zierpflanzen und über so manches gesunde Kraut. Längst vergessene Rezepte mit gesunden Kräutlein werden wieder belebt, wobei die Küchen der Bauernhäuser und der liebevoll gestaltete Kräutergarten als passende Location fungieren.

    Terminebuchbar April - Oktober, nur mit Anmeldung
    Tourist-Information (Tel.: 03672 486-440, E-Mail: info@rudolstadt.de)
    TreffpunktFreilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser
    Dauerca. 90 Minuten
    PreiseErwachsene: 8,5 Euro
    Kinder 7-16 Jahre, Schüler: 7 Euro

    Termine für Gruppenführungen sind mit Voranmeldung möglich:

    • Grundpreis 85 € (2-10 Personen), jede weitere Person 8,5 €
    • maximale Personenzahl: 20