Friedhöfe

Allgemein wird das Thema Bestattung und Friedhof oft aus unserem Denken verdrängt. Es nimmt erst durch den Tod eines nahestehenden Menschen einen bedrückenden Platz im Leben der Hinterbliebenen ein. Die Friedhöfe der Stadt Rudolstadt sind Orte der Ruhe und Besinnung. Sie sollen Möglichkeiten zur Trauerbewältigung bieten.

Zu den kommunalen Friedhöfen der Stadt gehören der Nordfriedhof (Hauptfriedhof) sowie die Ortsteilfriedhöfe Schwarza, Volkstedt, Mörla, Schaala, Eichfeld, Keilhau, Teichröda, Teichel, Milbitz, Heilsberg und Remda.

Friedhöfe sind aber nicht nur Orte, um die Gräber verstorbener Angehöriger zu besuchen. Friedhöfe werden auch genutzt, um vom hektischen Alltagsgeschehen Abstand zu nehmen und um Kraft zu tanken. Deshalb ist es wichtig, dass Besucher sich der Würde des Ortes entsprechend verhalten.

Ihr direkter Kontakt