Unterpreilipp bekommt neues Dorfgemeinschaftshaus

Ein Dorfgemeinschaftshaus ist das Herz eines jeden Ortes. Hier treffen sich Familien zum Feiern, Dorffeste werden von hier organisiert und Vereine nutzen die Räumlichkeiten für deren Tätigkeiten. In Unterpreilipp mussten die Einwohner lange auf eine solche Einrichtung warten, deren Pläne mittlerweile Jahrzehnte zurückreichen.

Jetzt entsteht ein Gebäude mit einem Mehrzweckraum von 30 Quadratmetern, notwendigen Nebenräumen sowie einem Büro, das die Ortsteilbürgermeisterin Edeltraud Deutsch beziehen wird. Aufgrund der topographischen Gegebenheiten musste bei der Planung der Bau eines Untergeschosses vorgesehen werden. Hier findet zukünftig die Gebäudetechnik ihren Platz.

Die Baukosten für das neue Dorfgemeinschaftshaus betragen 303.500 Euro. Hinzukommen Planungs- und Nebenkosten in Höhe von 55.000 Euro. Das Land Thüringen fördert die Maßnahme auf Grundlage einer Projektauswahlentscheidung der Regionalen Aktionsgruppe LEADER mit einem Zuschuss in Höhe von 109.850 Euro.

Begonnen haben die Bauarbeiten bereits im März. Ursprünglich plante man mit dem 31. August als Bauende. Hier kommt es aber zu einer Verzögerung bis mindestens Mitte Oktober. Die Fensterlieferung hat sich um vier Wochen verschoben, da es zu Lieferengpässen bei den gewählten Fensterprofilen gekommen ist. Der Einbau soll nun Anfang August erfolgen.

Wenn alles gut geht, können im Herbst, sobald die Bauarbeiter die Baustelle verlassen, die Einwohner von Unterpreilipp ihr neues Dorfgemeinschaftshaus übernehmen und zu einem neuen Herzstück des Ortes machen.

 

Michael Wirkner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medien