Die sanierte Straße Hinter der Mauer und die anliegenden Parkplätze sind jetzt zur Nutzung freigegeben. Foto: Frank M. Wagner

Die sanierte Straße Hinter der Mauer und die anliegenden Parkplätze sind jetzt zur Nutzung freigegeben. Foto: Frank M. Wagner

Die sanierte Straße Hinter der Mauer und die anliegenden Parkplätze sind jetzt zur Nutzung freigegeben. Foto: Frank M. Wagner

Die sanierte Straße Hinter der Mauer und die anliegenden Parkplätze sind jetzt zur Nutzung freigegeben. Foto: Frank M. Wagner

Verkehrsfreigabe für Parkplätze und die Straße Hinter der Mauer

Mit einer durch die Stadtverwaltung erteilten Verkehrsfreigabe hat das Altstadtquartier Freiligrath-Straße/Hinter der Mauer eine weitere Aufwertung erhalten. Auch die großen Parkplatz-Flächen stehen dort wieder für die Allgemeinheit zur Verfügung. Damit ist der nächste von insgesamt vier geplanten und im Juni 2019 begonnenen Bauabschnitten in diesem Bereich realisiert, wobei die grundhaft ausgebaute Freiligrath-Straße  bereits im vergangenen Jahr übergeben wurde.

Für die Straße Hinter der Mauer war die Fertigstellung ursprünglich Mitte Juni 2020 geplant, aber durch mehrere Faktoren begünstigt, konnte sie nun drei Monate früher fertiggestellt werden. „Es gab nicht nur eine für Tiefbauarbeiten günstige Witterung sondern auch eine sehr lobenswerte, kooperative Zusammenarbeit mit den beteiligten Baufirmen, Versorgungsträgern und allen anderen Partnern, auch seitens der Anwohner“, meint Martin Gläser, verantwortlicher Mitarbeiter im Sachgebiet Straßen und Brücken der Stadtverwaltung.

Insgesamt kosten die Baumaßnahmen in diesem Quartier rund 1,2 Millionen Euro, wobei die Stadt anteilig zirka 715.000 Euro beisteuert.

F. M. Wagner
Pressereferent