Aufruf zur Unterstützung Bedürftiger in der Krisenzeit

Die Stadt Rudolstadt ruft ihre Bürgerinnen und Bürger auf, in einer Zeit der Krise, sich solidarisch zu zeigen. Die Verwaltung möchte Hilfsangebote organisieren, wenn Nachbarschafts- oder Familienhilfe nicht möglich ist.

Wer gesund ist, nicht zu den Risikogruppen gehört und selbst helfen will – etwa Einkäufe oder ähnliches für andere erledigen, kann sich in Rudolstadt über die Corona-Hotline 03672 486-111 registrieren. Aufgerufen sind auch alle Hilfesuchenden. Dazu zählen Bürger die Hilfe benötigen aber auch Betriebe, wie Lebensmittelmärkte, die Aushilfen benötigen.

Das Landratsamt bietet kurzfristige Lehrgänge zum Erwerb von Gesundheitsausweisen an, die insbesondere im Lebensmittelverkauf von Nöten sind. Informieren kann man sich dazu über das Infotelefon des Landratsamtes 03671 823-823.

„Die Lage ist ernst und die Krise trifft uns alle. Wir sollten uns auf unser Gemeinschaftsgefühl besinnen. Helfen Sie Ihrem Nachbarn oder den Eltern, jedem der Hilfe benötigt, damit wir alle möglichst gesund durch diese Zeit kommen.“, so Bürgermeister Jörg Reichl.


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medien