Stadt kommuniziert transparent per Hotline und Internetseite

» Bitte beachten Sie die aktuellsten Meldungen, da aufgrund der dynamischen Entwicklung ständig Überarbeitungen und Anpassungen der Allgemeinverfügungen erlassen werden.

Die Stadt Rudolstadt hat für ihre Bürger eine Telefon-Hotline eingerichtet, die alle Fragen des öffentlichen Lebens und der durch das Coronavirus eingeschränkten Lebenslage beantworten soll. Zwar kann man momentan das Rathaus nicht besuchen und der Bürgerservice empfängt nur per telefonischer Voranmeldung, trotzdem möchte die Verwaltung weiter für ihre Bürger da sein. Aus diesem Grund ist die Hotline bereits seit Montagmorgen geschaltet. Bisher gingen über 30 Anfragen ein. Hinzu kommen zahlreiche Fragen, die direkt an die Fachbereiche herangetragen wurden. Die Stadt Rudolstadt bittet jedoch, Anfragen zum Thema Corona vorerst ausschließlich über die Hotline 03672 486-111 zu stellen. Ziel ist es, die Anfragen zu bündeln und in eine Fragenübersicht (FAQ) auf der Internetseite www.corona.rudolstadt.de einzuarbeiten.

So konnten bis zum heutigen Tag Fragen von Bürgern über den Umgang mit Sterbefällen, Eheschließungen aber auch dringende Fragen zur Kinderbetreuung geklärt werden. Unternehmer interessierten sich vor allem über den Vollzug der Allgemeinverfügung des Landkreises zur Schließung von Restaurants und der drohenden Schließung von Einzelhandelsläden.

Die Stadtverwaltung freut sich über jeden Anrufer und darüber weiter mit den Bürgern im Gespräch bleiben zu können. Gleichzeitig bittet sie um Verständnis, dass nicht alle Fragen immer sofort beantwortet werden können. In einer sehr dynamischen und unübersichtlichen Zeit, bietet die Verwaltung mit der Hotline und der ständig aktualisierten Sonderseite im Internet jedoch die größtmögliche Transparenz in der Kommunikation mit ihren Bürgern.


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medien