Lesung: „Das Versprechen der Kraniche. Reisen in Aitmatows Welt“

Tschingis Aitmatow – ein Schriftsteller von Weltgeltung, der auf ein­zigartige Weise in seinem Leben mehrere Epochen der Menschheitsgeschichte verband und seiner Zeit weit voraus gewesen ist. Keinen populärwissenschaftlichen Abriss zu „Leben und Werk“ hat Irmtraud Gutschke verfasst, vielmehr nimmt sie die Zuhörer während einer Lesung am Donnerstag, 12. September, um 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek Rudolstadt mit auf eine Gedanken­reise. Aus einer kirgisischen Jurte bis in den Kosmos – kaum ein an­derer Autor hat solche Weiten im Blick. Menschen begegnen uns, die täglich ihrer Arbeit nachgehen und dabei gleichsam die ganze Welt auf den Schultern tragen. Wir staunen, wie wir im Fremden Eigenes, Ver­lorenes, Vergessenes entdecken. Ein Idealist, ein Grübler ist Aitmatow gewesen, von romantischen Leidenschaften, aber auch von Bitterkeit bewegt. In einen Strudel von Gedanken und Gefühlen stürzt er uns beim Lesen. Doch am Ende gehen wir gestärkt daraus hervor.

Die Stadtbibliothek am Schulplatz

Die Stadtbibliothek am Schulplatz