Informationen zur Corona-Pandemie

» Thüringen setzt mit der angepassten Sonder-Verordnung die Vorgaben des Beschlusses der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom 25. November 2020 um. Die Regelungen gelten bis 20. Dezember 2020. »

Die ab 1. Dezember gültige Thüringer Sonderverordnung können Sie » hier nachlesen.

 

Zusätzlich geltende Bestimmungen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

Mit der Überschreitung des Risikowertes anhand der vom Landesamt für Verbraucherschutz ermittelte Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 von 50 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb eines Referenzzeitraums von sieben Tagen im örtlichen Zuständigkeitsbereich ist der Landkreis nach § 13 Abs. 2 der Zweiten Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Grundverordnung (2.ThürSARS-CoV-2-IfS-Grund-VO) verpflichtet, weitere infektionsschutzrechtliche Maßnahmen zu treffen.

Ab dem 27. November 2020 gilt daher bis auf weiteres die

Allgemeinverfügung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 zur Einschränkung von Veranstaltungen sowie des Freizeit- und Sportbetriebes vom 26. November 2020

 

Die Corona-Pandemie ist eine sich ständig ändernde Herausforderung, die alle Lebensbereiche umfasst. Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen und Neuigkeiten zum Thema in der Stadt Rudolstadt. 

 

Corona-FAQ (Häufig gestellte Fragen)

 

 

News-Übersicht zum Thema Corona

Vorstellungsausfall aufgrund der neuen Corona-Beschlüsse

Auch Theater Rudolstadt vom 2. bis 30. November betroffen

Die gute Nachricht zuerst: Die Märchen-Premiere „Rumpelstilzchen“ am 31. Oktober und die Aufführung von „Du bist heute wie neu“ am 1. November können wie geplant stattfinden. Alle weiteren Vorstellungen vom 2. bis 30. November muss das Theater Rudolstadt allerdings aufgrund des jüngsten Beschlusses von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Pandemie absagen. Auch die Theaterkasse in der KulTourDiele bleibt für den genannten Zeitraum für den Besucherverkehr geschlossen.

Bestehen bleibt hingegen der Telefonservice unter 03672/422766 und 03672/4501000 (für Abonnenten) zu den regulären Öffnungszeiten und der Kontakt per E-Mail an service@theater-rudolstadt.de. Auch der Vorverkauf für die Dezember-Aufführungen soll per Telefon, E-Mail und über die Webseite des Theaters wie gewohnt weitergehen. Zudem wird derzeit geprüft, welche der ausgefallenen Vorstellungen, wie etwa die Premieren „Mein Freund Harvey“ und „Furor“ oder das 3. Sinfoniekonzert, zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden können.

Alle für den Ausfallzeitraum gekauften Karten können per Brief zusammen mit dem Rückgabeformular an die Theaterkasse in der KulTourDiele zurückgesandt werden. Gleiche gilt auch für die Abo-Karten von Abonnentinnen und Abonnenten. Wer auf die Rückerstattung verzichten möchte, hilft damit dem Theater, die finanziellen Ausfälle zu mindern.

Aktuelle Informationen sowie das Formular sind jederzeit über die Website www.theater-rudolstadt.de abrufbar.

 

Theater Rudolstadt


Kontakt

Corona-Hotline
des Landratsamtes

Telefon. 03671 823823

Bei Anfragen zu Corona in Kindergärten: 
Telefon. 03671/823-100

Mo - Do 8 - 16 Uhr
Fr 8 - 12 Uhr

Kontakt Bürgerservice
(keine Anfragen zu Corona)
Telefon. 03672 486-320
Fax. 03672 486-149
E-Mail. stadt@rudolstadt.de


Unterstützt uns im Kampf gegen Corona
Corona Warn-App

Die Corona-Warn-App hilft uns festzustellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können wir Infektionsketten schneller unterbrechen. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im  » App Store und bei » Google Play zum Download erhältlich. 

Direkt zum App-Store

Direkt zum Google-Play-Store