Steinreich. Goldschätze der geologischen Sammlung

31. Oktober 2019
10.00 - 17.00 Uhr

Residenzschloss Heidecksburg
Schloßbezirk 1, 07407 Rudolstadt
0 36 72 42 90 0
http://www.heidecksburg.de/

Das erwartet Sie

Der Mitbegründer des Kabinetts und spätere Hofmedikus, Georg Christian Füchsel, nahm bedeutenden Anteil an der Klassifizierung und Ordnung erster geologischer Sammlungen des Prinzen und späteren Fürsten Friedrich Karl von Schwarzburg-Rudolstadt, der aufgrund eines folgenschweren Reitunfalls lange Zeit das Bett hüten mußte. Füchsel brachte ihm währenddessen grundlegende Kenntnisse der Geologie und Mineralogie bei und beschäftigte sich selbst intensiv mit geologischen Studien. Er zeichnete nicht nur die erste geologische Karte eines thüringischen Gebietes, sondern prägte auch heutig geläufige Begriffe wie ,Muschelkalk´ und ,Buntsandstein´. Über die Geschichte des Kabinettes bis hin zum Naturhistorischen Museum gingen immer wieder geologische Funde in der Sammlung auf. Einen besonders umfangreichen und bedeutsamen Zuwachs erhielt das Museum durch die Dauerleihgabe der Goldsammlung von Dr. Markus Schade, dem Gründer des Deutschen Goldmuseums Theuern. Die Übergabe der Sammlung soll mit der Sonderausstellung Würdigung erfahren und das Groß und Klein faszinierende Thema rund um das Gold greifbar machen. Darüber hinaus werden ausgewählte Sammlungsbestände gezeigt, u. a. die kürzlich durch die Bergakademie Freiberg aufgearbeiteten Siegelerden aus dem 18. Jahrhundert. Das Begleitprogramm zur Ausstellung ist unter www.heidecksburg.deabrufbar.