4. Stadtkirche St. Andreas

Die Stadtkirche St. Andreas ist eine dreischiffige Hallenkirche, die zwischen 1463 und 1475 durch Umbau eines Vorgängerbaus entstand. In der Fürstengruft der Kirche befindet sich u. a. das Grab der Gräfin Katharina von Schwarzburg, geb. von Henneberg. Schiller besuchte dieses während seines Aufenthaltes in Rudolstadt. Katharinas Ausspruch „Fürstenblut für Ochsenblut“, mit dem sie die Rückgabe des von den spanischen Truppen geraubten Viehs der Rudolstädter Bauern forderte, verarbeitete Schiller in seinem Werk „Herzog von Alba bei einem Frühstück auf dem Schlosse zu Rudolstadt. Im Jahr 1547“.

Weitere Infos zu: