Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Stadtverwaltung / Bau und Umwelt / Bauverwaltung / Erschließungsbeiträge nach BauGB
ERSCHLIEßUNGSBEITRÄGE NACH BAUGB

Erhebung von Beiträgen gemäß gültiger Satzung der Stadt Rudolstadt über die erstmalige Herstellung von Erschließungsanlagen.

 

Die Stadt Rudolstadt erhebt Erschließungsbeiträge nach § 127 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit der Rudolstädter Erschließungsbeitragssatzung (RuEBS). Die Erschließung nach dem BauGB umfasst die erstmalige Herstellung einer zu Anbau bestimmten Straße, eines Weges oder Platzes.

 

Der Erschließungsaufwand umfasst die Kosten für den Erwerb und die Freilegung der Flächen, die Fahrbahn, den Radweg, den Gehweg, unselbstständige Parkflächen und Grünanlagen, die Beleuchtung und die Entwässerungsanlage. Die Erschließungsbeiträge nach BauGB erfassen nicht die Kosten für die Herstellung der öffentlichen Entwässerungsanlagen oder die Herstellung der Grundstücksanschlüsse. Der ermittelte beitragsfähige Erschließungsaufwand für eine Erschließungsanlage ist auf die durch die Anlage erschlossenen Grundstücke zu verteilen.

 

Die Beitragspflicht entsteht mit der endgültigen Herstellung der Erschließungsanlagen, für Teilbeträge, sobald die Maßnahme, deren Aufwand durch die Teilbeträge gedeckt werden soll, abgeschlossen sind.

 

Ansprechpartnerin:

 

Heike Iser

Tel. (0 36 72) 48 66 16

Fax (0 36 72) 48 64 86 16

E-Mail: h.iser@rudolstadt.de

 

 

Zuständige Stelle:

 

Fachdienst Bau und Umwelt - Sachgebiet Bauförderung / Bauverwaltung

 

Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz