Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Stadtverwaltung / Bau und Umwelt / Bauordnung / Beseitigung von baulichen Anlagen
BESEITIGUNG VON BAULICHEN ANLAGEN

Die Beseitigung von Anlagen richtet sich nach den Vorschriften des § 60 ThürBO. Dabei kann es sich um ein verfahrensfreies Vorhaben i.S. des § 60 (3) Satz 1 ThürBO oder um ein bei  der zuständigen Genehmigungsbehörde anzeigepflichtiges Vorhaben nach § 60 (3) Satz 2 ThürBO handeln. Hierbei handelt es sich immer um die vollständige Beseitigung von Anlagen. 

 

Wird eine Anlage teilweise abgebrochen bzw. beseitigt, handelt es sich um eine Änderung einer bestehenden Anlage, die i.d.R. eine Genehmigungspflicht begründet.

 

Durch die vorgenannte Verfahrensfreiheit bzw. Anzeigepflicht nach der Thüringer Bauordnung (ThürBO) werden andere öffentlich-rechtliche Gestattungserfordernisse nicht berührt. Zu denken ist beispielsweise an eine Genehmigung nach § 145 BauGB (sanierungsrechtliche Genehmigung), nach § 173 BauGB (Genehmigung auf Grundlage einer Erhaltungssatzung) sowie eine denkmalschutzrechtliche Erlaubnis.

 

Ansprechpartner:

 

Fachdienst Bau und Umwelt - Sachgebiet Städtische Hochbauten / Bauordnung

 

Michael Schmidt

Tel. (0 36 72) 48 66 13

Fax (0 36 72) 48 64 86 13

E-Mail: m.schmidt@rudolstadt.de

 

 

Zuständige Stelle:

 

Genehmigungsbehörde:

Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt

Sachgebiet Bauaufsicht

Schloßstrasse 24

07318 Saalfeld

 

 

Erforderliche Unterlagen:

 

Anzeige des Abbruchs einer Anlage nach § 60, Abs 3 Satz 2 ThürBO und ggf. Standsicherheitsnachweis nach ThürBO

 

Nützliche Hinweise Ausfüllen der Abbruchanzeige und  und die Formulare finden Sie ebenfalls auf der Seite des Freistaates Thüringen, Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft.

Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz