Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Aktuelle Meldung / Lions spenden 12.000 Euro für Sanierung der Bauernhäuser
LIONS SPENDEN 12.000 EURO FÜR SANIERUNG DER BAUERNHÄUSER
LIONS SPENDEN 12.000 EURO FÜR SANIERUNG DER BAUERNHÄUSER LIONS SPENDEN 12.000 EURO FÜR SANIERUNG DER BAUERNHÄUSER Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Dem Erhalt der Thüringer Bauernhäuser, dem ältesten Freilichtmuseum in Deutschland, fühlen sich viele Rudolstädterinnen und Rudolstädter verpflichtet. Aber auch ansässige Unternehmen und Vereine unterstützen die Stadt Rudolstadt nach ihren Möglichkeiten mit finanziellen Mitteln oder Sachleistungen und folgen damit dem im August vergangenen Jahres durch Bürgermeister Jörg Reichl gestarteten Spendenaufruf.

 

An den Thüringer Bauernhäusern nagt der Zahn der Zeit. Seit den siebziger Jahren wurden keine grundlegenden Instandsetzungen mehr durchgeführt. Für dringende Sanierungsarbeiten zur Sicherung des Unterhaseler Hauses ist ein Betrag von 160.000 Euro notwendig. Durch die Thüringer Staatskanzlei und die Denkmalpflege werden Fördermittel bereitgestellt. Die benötigten Eigenmittel von 40.000 Euro wurden zu einem Großteil bereits durch Spenden gesichert.

 

Nun konnte sich Bürgermeister Jörg Reichl und die für die Thüringer Bauernhäuser zuständige Fachdienstleiterin Petra Rottschalk über eine äußerst großzügige Unterstützung in Höhe von 12.000 Euro durch den Lions Club Rudolstadt-Heidecksburg freuen. Mit dieser Spende rückt die vollständige Finanzierung zum Erhalt dieses Kleinods im Heinepark wieder ein Stück näher. Im vergangenen Jahr hat sich der Lions Club dazu bekannt, die Stadt Rudolstadt bei der Sanierung des ältesten Freilichtmuseums in Deutschland zu unterstützen. Aus Erlösen von verschiedenen Aktivitäten und Veranstaltungen, durch Spendensammlungen der Lions und die Unterstützung der Mitglieder konnte diese stattliche Summe erreicht werden.

 

Bei den derzeitigen Sanierungsarbeiten handelt es sich ausschließlich um Arbeiten zum Erhalt des Unterhaseler Hauses. Derzeit werden noch rund 3.000 Euro für die Erbringung der notwendigen Eigenmittel benötigt. Auch in den nächsten Jahren wird es weiter finanziellen Bedarf unter anderem zur Sicherung des Birkenheider Hauses und der Scheune geben. Auch hierfür sind Spenden willkommen.

 

Bereits zuvor setzte sich der Lions Club Rudolstadt-Heidecksburg für verschiedene Sanierungsarbeiten ein. So wurden zum Beispiel die Arbeiten am Schallhaus auf Schloss Heidecksburg unterstützt und die Löwenbank im Hain vollständig erneuert.

 

Foto (Alexander Stemplewitz): Zur Spendenübergabe mit dem symbolischen Scheck: Bürgermeister Jörg Reichl, Lions-Präsident Markus Langhammer, Fachdienstleiterin Kultur Petra Rottschalk und Lions-Schatzmeister Michael Böttner (v.l.n.r)


17.04.2019


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz