Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2018 / Städtebauförderung zum Anfassen und Mitreden
STÄDTEBAUFÖRDERUNG ZUM ANFASSEN UND MITREDEN
STÄDTEBAUFÖRDERUNG ZUM ANFASSEN UND MITREDEN

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2018

STÄDTEBAUFÖRDERUNG ZUM ANFASSEN UND MITREDEN Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Tag der Städtebauförderung 2018 in Rudolstadt
Im Rahmen des zum vierten Mal stattfindenden "Tages der Städtebauförderung" führt die Stadtverwaltung Rudolstadt am Samstag, den 5. Mai 2018, zwei Veranstaltungen durch. Die Einwohner können sich über einzelne Programme, Projekte und Maßnahmen der Städtebauförderung informieren und mit Verantwortlichen über verfolgte kommunale Zielstellungen diskutieren sowie ihre Fragen an die Beteiligten richten. Als Gesprächspartner stehen dafür Vertreter der Stadtverwaltung, des Sanierungsträgers, einzelne Bauherren sowie Planer in zwei Einzelveranstaltungen zur Verfügung.

 

Offene Baustelle "Löwensaal"
Ab 10.00 Uhr ermöglichen Bauherr und Planungsbüro einen Einblick in die Geschichte und die laufende Sanierung des historischen "Löwensaals" (Markt 5, Eingang Töpfergasse). Vorgestellt und diskutiert werden die denkmalpflegerischen und baugeschichtlichen Besonderheiten des Objektes, die geplante künftige Nutzung sowie das bis Mitte 2019 geplante Sanierungsvorhaben, welches aus Zuschüssen der Städtebauförderung unterstützt wird. An diesem Tag ermöglicht der Bauherr die Besichtigung des teilsanierten Saals des ehemaligen Hotels zum Löwen, die Einsichtnahme in das Planungskonzept sowie in die Ergebnisse bauhistorischer Untersuchungen. Außerdem stehen Experten interessierten Bürgern für Fragen zur Verfügung.

 

Neues Kaffeehaus im Einzeldenkmal
Im Anschluss ist ab 11.00 Uhr die Besichtigung der Sanierung des ehemaligen Wohn- und Geschäftshauses Markt 18 (Zugang von der Mauerstraße) geplant. In dem seit Jahren leer stehenden Einzeldenkmal, das aufgrund seiner Lage eine besondere Bedeutung für das Stadtbild besitzt, plant eine private Bauherrin die Einrichtung eines Kaffeehauses. Die historische Entwicklung des Gebäudeensembles, die inneren Raumstrukturen und die erforderlichen Umbauten bzw. Ergänzungen sind Gegenstand der Baustellenbesichtigung. Über die bisherigen Schritte, das Haus und die geplanten Vorhaben berichten Bauherrin und Architekt.

 

Für Rückfragen und weitere Informationen zum Tag der Städtebauförderung stehen die Mitarbeiter der Stadtentwicklungsgesellschaft Rudolstadt (SER) mbH unter der Telefonnummer 0 36 72/ 48 07 93 zur Verfügung.

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Foto (Tom Demuth): Der unsanierte Löwensaal aus dem Jahr 2012


27.04.2018


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz