Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2017 / Rudolstädter KulTourNacht 2017 bietet zahlreiche Angebote im Zeichen des Reformationsjubiläums
RUDOLSTÄDTER KULTOURNACHT 2017 BIETET ZAHLREICHE ANGEBOTE IM ZEICHEN DES REFORMATIONSJUBILÄUMS
RUDOLSTÄDTER KULTOURNACHT 2017 BIETET ZAHLREICHE ANGEBOTE IM ZEICHEN DES REFORMATIONSJUBILÄUMS RUDOLSTÄDTER KULTOURNACHT 2017 BIETET ZAHLREICHE ANGEBOTE IM ZEICHEN DES REFORMATIONSJUBILÄUMS Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Am Sonnabend, 9. September 2017 gestaltet ab 18:00 Uhr eine große Zahl kulturschaffender Rudolstädter eine gemeinsame KulTourNacht. Unter dem Motto "Frei machen!" soll eine neue Sicht auf die Freiheit des Menschen verdeutlicht werden: Auch damit begann vor 500 Jahren die Reformation. Freiheit als Errungenschaft, Ziel oder auch als Last ist und bleibt ein Lebenselement für jeden Einzelnen, unabhängig von allen religiösen Bindungen.

Kirchenmusikdirektorin Katja Bettenhausen dazu: "Machen Sie sich also am 9. September frei von den Zwängen des Alltags und tauchen in die Rudolstädter KulTourNacht 2017 ein. Entscheiden Sie frei darüber, welches der zahlreichen kulturellen Angebote Sie an diesem Abend annehmen wollen. Viele kulturelle und kirchliche Einrichtungen unserer Stadt lassen Ihnen die Freiheit, auch einmal hinter ihre Kulissen zu schauen. Durch alle Veranstaltungen zieht sich als locker geknüpfte thematische Kette das 500. Reformationsjubiläum mit seinen historischen, aber auch aktuellen Bezügen. Und ob Sie dabei auf die Suche nach neuem Wissen und Einsichten gehen oder einfach nur bei musikalischen Klängen die Seele baumeln lassen wollen: Nehmen Sie sich einfach die Freiheit, sich von der kulturellen Vielfalt Rudolstadts inspirieren zu lassen".

Den Auftakt bildet ein "neuer Thesenanschlag" um 18.00 Uhr in der Lutherkirche, den lockeren Ausklang gegen 21.30 Uhr "Saalebrass" vor dem Schloßcafé. Partner sind die Evangelische Kirchengemeinde Rudolstadt, der Förderverein Schallhaus und Schloßgarten e. V., die Freie Fröbelschule Rudolstadt-Cumbach, die Freie integrative Gemeinschaftsschule "Friedrich W. A. Fröbel", der Kammerchor e. V. Rudolstadt, die Kreismusikschule Rudolstadt, die Kunstwerkstatt e. V. Rudolstadt, die Liedertafel e. V. Rudolstadt, Oratorienchor und Posaunenchor Rudolstadt, Saalgärten Rudolstadt, Stadtverwaltung Rudolstadt und das Thüringer Landesmuseum Heidecksburg.

Frank Grünert, Veranstaltungsreferent der Stadt Rudolstadt, freut sich, dass die "alte" KulTourNacht, letztmalig 2004 durchgeführt, wieder ein Comeback erlebt: „Archive werden durch junge und ältere Künstler "zum Leben erweckt", Räume werden geöffnet und bewusst mit anderen als sonst üblichen Akteuren erlebbar gemacht.“

Der bereits überall ausliegende Flyer bekommt noch eine Ergänzung. Frau Dr. Daniela Danz vom Schillerhaus dazu: "Im Juni errichteten Schüler der Friedrich-Adolf-Richter-Schule Rudolstadt unter Leitung der Bildhauerin Jess Fuller und des Schillerhauses im Fürstengarten ein Sprachlabyrinth. Historische Türen aus alten Gebäuden der Stadt wurden so aneinander gebaut, dass eine Art escape room entstand, für den die Schüler sich Sprachrätsel und -spiele erdacht haben, die die Labyrinthbesucher vor knifflige Aufgaben stellen".

Die Stationen der KulTourNacht im Einzelnen:

Lutherkirche
18.00 – 18.30 Uhr Auftakt: Thesen heute!
mit Pfarrer Johannes-Martin Weiss
Posaunenchor Rudolstadt

Schillerhaus
19.00 - 20.30 Uhr Frei-Denker
Die wittembergisch nachtigal – Texte über Luther
Gelesen von Dr. Daniela Danz

Fürstengarten (Spielplatz Stiftsgasse)
19.00 - 21.00 Uhr
Sprachlabyrinth in der Art eines escape rooms mit kniffligen Sprachrätseln und -spielen

Rathaus

19.00 - 22.00 Uhr Film frei!
"Wer schlug die Thesen an die Tür? - Martin Luther und die Reformation"
Dokumentarfilm von Christiane Streckfuß aus der Reihe "Willis VIPs", D 2006, 27 min
Claudia Henniger, "saalgärten"
Frank Grünert, Veranstaltungsreferent
 
Altes Rathaus
Stadtarchiv und Historische Bibliothek
19.00 - 22.00 Uhr
Reformatorische Streitschriften: Tobias Zober
Schauspieler Theater Rudolstadt
Kreismusikschule Rudolstadt

Stadtbibliothek
19.00 Uhr FröbelKinderKonzert
Kinderchöre aus Rudolstadt
Leitung: KMD Katja Bettenhausen, Ines Böhm, Susan Trinter
    
Stadtkirche St. Andreas
19.00 - 22.00 Uhr "Dem Volk aufs Maul schauen":
Mundart mit Gunter Linke: "D`r Altschtädter aus d`r Resedenz an d`r Saalekrömme"
Ausstellung: "Katharina, die Heldenmütige"
Folk mit Pauline und Lisa-Lou Pfeiffer,
Violine und Viola
    
Schallhaus
19.00 Uhr Musik der Renaissance
Kreismusikschule Rudolstadt
20.00 Uhr Barockmusik für Oboe und Cello
Maria Fernanda Hernández Escobar, Grita Bühler
    
Landesarchiv Thüringen - Staatsarchiv Rudolstadt und Kunstwerkstatt e. V.
19.00 - 22.00 Uhr
Kunstausstellung
Weiße Flecken der Geschichte
Ein Projekt des Staatsarchivs und der Kunstwerkstatt

Rokokosaal der Heidecksburg
20.30 Uhr Musik der Reformation und
Musik aus Rudolstadt
Oratorienchor Rudolstadt
Kammerchor Rudolstadt + Liedertafel e. V.
Posaunenchor Rudolstadt
KMD Katja und Frank Bettenhausen
Susan Trinter

Säulensäle
Ausklang KulTourNacht
Gesellig!- Saalebrass ab 21.30 Uhr

Partner der KulTourNacht 2017 sind die Evangelische Kirchengemeinde Rudolstadt, der Förderverein Schallhaus und Schlossgarten, die Freie Fröbelschule Rudolstadt-Cumbach, die Freie integrative Gemeinschaftsschule "Friedrich W. A. Fröbel", der Kammerchor Rudolstadt, die Kreismusikschule Rudolstadt, die Kunstwerkstatt e. V. Rudolstadt, die Liedertafel Rudolstadt, Oratorienchor und Posaunenchor Rudolstadt, die Stadtverwaltung Rudolstadt und das Thüringer Landesmuseum Heidecksburg.

_________________________________________________________________________
Informationen unter Propsteikantorin-Bettenhausen@t-online.de und Tel. 03672/ 480 675
www.rudolstadt.de
www.ladegastorgel-rudolstadt.de

01.09.2017


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz