Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2017 / Kulturprojekt mit außergewöhnlichen Angeboten für Kinder von 9-14 Jahren
KULTURPROJEKT MIT AUßERGEWÖHNLICHEN ANGEBOTEN FÜR KINDER VON 9-14 JAHREN
Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Unter dem Motto "Die ganze Welt im Zirkuszelt" startet jetzt ein ganz besonderes außerschulisches Angebot der kulturellen Bildung für Kinder aus Rudolstadt und Umgebung.

In der Zeit von 04. bis 09. September wird es in dem Rudolstädter Stadtteil Volkstedt-West bunt werden. Der bekannte Kinder- und Jugendzirkus TASIFAN aus Weimar wird, direkt von Berlin kommend, mit seinem bunten Zirkuszelt den Stadtteil für eine Woche in ein ganz besonderes Flair tauchen. Ermöglicht wird das durch die Finanzierung aus dem Bundesprogramm "Kultur macht stark- Bündnisse für Bildung" der Bundesregierung. Als Programmgeber bildet die Deutsche Sportjugend den organisatorisch-, inhaltlichen Rahmen. Somit ist es gelungen auch den Rudolstädter Kindern einmal das besondere Lernen in der großen TASIFAN Zirkusfamilie zu ermöglichen. Dies war schon wegen dem vollen Terminkalender, des seit über 20 Jahren erfolgreich tätigen und gefragten Weimarer Träger der kulturellen Bildung, nicht ganz so einfach.

Für das Projekt sind der Diakonieverein Rudolstadt, die AWO Rudolstadt und dem Projekt Quartiersmanagement, sowie der Zirkus TASIFAN der Kindervereinigung Weimar ein Bündnis eingegangen. Sie werden zusätzlich noch von vielen Kooperationspartnern aus dem Wohngebieten unterstützt, denen jetzt schon ein großer Dank gebührt.

Es ist sehr erfreulich auf welche hohe Resonanz das Projekt schon im Vorfeld in der Öffentlichkeit stößt. Beispielhaft sind die beiden Wohnungsbaugesellschaften, die sich beide sehr für das Projekt einsetzen und kostenfreie Fläche, Workshopräume und Wohnungen zur Verfügung stellen. Auch beteiligen sich jetzt schon einige Ehrenamtliche aus den Umfeld des AWO Familienhauses, der AWO Begegnungsstätte Kopernikusweg, dem Jugendzentrum HAUS und dem Freizeitzentrum Regenbogen. Als direkter Nachbar zum Projektstandort spielt das AWO Seniorenheim eine nicht unerhebliche Rolle. Zu unserem Erstaunen und Entlastung erklärten sich auf Anfrage zwei ansässige Gartenbaufirmen kostenlos bereit die notwendige Rasenfläche entsprechend herzurichten.

Nicht zu vergessen sind alle Schulen der Stadt, die dem Projekt sehr offen gegenüberstehen und kooperieren, soweit sie es können. So die Friedrich Adolf Richter Schule der AWO Rudolstadt und das Bildungszentrum des Landkreises, die beide ihre Räumlichkeiten fürs Projekt zur Verfügung stellen.

Es wäre für uns ein großes Ziel, wenn sich noch mehr Kinder aus den direkten Stadtteilen im Projekt anmelden würden. Dazu sind schon viele Kräfte mobilisiert worden. Erfreulich ist, dass sich bereits einige Kinder aus geflüchteten Familien beim Projekt angemeldet haben. Dies wurde auch durch die Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum Saalfeld und den Neuen Nachbarn Rudolstadt ermöglicht. Schade ist jedoch, dass einige Kinder des staatlichen Förderzentrums Pestalozzi nicht am Projekt teilnehmen können, weil sie zum Teil lange Fahrwege, bis tief in den ländlichen Raum hinein, haben. Wir hoffen, dass sich auch Kinder aus der Schillerschule und dem Gymnasium Rudolstadt anmelden. Wir möchten, dass das Projekt allen Kindern zu Gute kommt, die es aus reinem Willen möchten oder solchen Kindern denen es guttun würde. Das können auch Kinder in momentan, schwierigen Lebenslagen oder Kindern denen im Allgemeinen der Zugang zu derartigen Angeboten etwas schwerer fällt, sein. Das Angebot ist vollkommen kostenlos. Die Eltern sollten lediglich den Hin- und Rücktransport ihrer Kinder organisieren. Dazu sind auch Fahrgemeinschaften denkbar. Im Projekt werden die Kinder kostenfrei mit Lebensmitteln versorgt.

Im Zentrum des Projektes stehen 100 Kinder aus Rudolstadt und dem Umland die sich, aufgeteilt in 10 Gruppen, an fünf Tagen in den unterschiedlichsten Zirkusdisziplinen erproben können. Unter professioneller Begleitung studieren die Gruppen täglich von 13:30 - 17:30 Uhr kleine Programme ein. Als Abschluss werden diese zu einer großen Zirkusshow zusammengefügt und professionell im großen Rahmen präsentiert. Das Zirkuszelt bildet hierbei einen magischen Ort, der der gesamten Gemeinschaft einen gebührenden Rahmen verleiht. Dabei geht es um Bewegung und körperliches Austesten und vor allen um eine besondere Wertschätzung jedes einzelnen Kindes in der Gemeinschaft. Unabhängig von Können und Bewertungen.

Dazu sind die 10 angebotenen Workshop-Themen bestens geeignet und dürften bei den Kindern keine Wünsche offenlassen. Sie reichen vom Extremsport wie Trapez, Balancieren auf Riesenkugeln, über Jonglieren, Trampolin, Einrad fahren, bis hin zur Zirkuswerkstatt, der Clownerie und als absolutes Highlight dem Mitwirken in einer Zirkusband auch ohne Vorkenntnisse und Instrument. Im Projekt können die Kinder maßgeblich fast alle Abläufe mitgestalten.

Das Wohngebiet ist für solch ein Projekt hervorragend geeignet und bietet mit der guten Verkehrsanbindung, vielen verfügbaren Räumlichkeiten und den großzügigen freundlichen Grünflächen fast ideale Bedingungen. Nüchtern betrachtet sind beide Stadtteile eigentlich ein Bildungs- und Sozialstandort mit einer überproportionalen Dichte an den entsprechenden Einrichtungen.

Das Projekt ist aus einem Impuls des Quartiersmanagers unter der Trägerschaft der AWO Rudolstadt und der anteiligen Finanzierung der Deutschen Fernsehlotterie, Ralf Appelfeller, entstanden. Ralf Appelfeller möchte mit diesem Projekt die Stadtteile neu beleben, viele Kräfte bündeln und miteinander vernetzen sowie dem Quartier zu einem besseren Image verhelfen.

Um dies zu verstärken wird mitten im Projekt das TASIFAN Expertenteam für das Wohnquartier eine eigene kleine Zirkusshow am Vormittag spielen. Dazu sind schon jetzt die unterschiedlichsten Vertreterinnen und Vertreter aus fast allen Einrichtungen der beiden Stadtteile zur Vorstellung eingeladen. Das Publikum wird somit ein extrem hohes Altersspektrum, zwischen Seniorenheim und Kindergarten aufweisen. Die Präsentationen der großen Zirkusshow der Kinder findet dagegen erst am Samstag, 09. September, einmal ab 14:00 Uhr und ab 17:00 Uhr im großen TASIFAN Zirkuszelt auf der Freifläche Erich-Correns-Ring in Volkstedt-West statt. Karten sind täglich im Organisationszelt von 10:00-18:00 Uhr erhältlich.

Wer sich also für das Projekt interessiert, vielleicht seine eigenen Kinder anmelden oder andere Eltern darauf hinweisen möchte, der bekommt die entsprechenden Informationen im Internet unter www.awo-rudolstadt.de/zirkusprojekt-336 oder direkt unter der Projekthotline:
0151 52 49 61 42

Quelle: Quartiersmanagement der Stadtteile Volkstedt-West / Schwarza-Nord ;
           R. Appelfeller

29.08.2017


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz