Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2017 / Freitagsgesellschaft im Schillerhaus: Literarische Geselligkeit im 18. Jahrhundert
FREITAGSGESELLSCHAFT IM SCHILLERHAUS: LITERARISCHE GESELLIGKEIT IM 18. JAHRHUNDERT
FREITAGSGESELLSCHAFT IM SCHILLERHAUS: LITERARISCHE GESELLIGKEIT IM 18. JAHRHUNDERT FREITAGSGESELLSCHAFT IM SCHILLERHAUS: LITERARISCHE GESELLIGKEIT IM 18. JAHRHUNDERT Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Das 18. Jahrhundert gilt auch als "das gesellige" Jahrhundert. Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803), den Schiller bewunderte und verehrte, war ein Genie der Freundschaft und Geselligkeit. In seinen Sammlungen haben sich zahlreiche Objekte aus seinem freundschaftlichen Zirkel erhalten, die die neuen Umgangsformen und das Interesse am Austausch ab der Mitte des 18. Jahrhunderts dokumentieren. In einem anschaulichen Vortrag, der am Freitag, 25. August, 17:00 Uhr im Schillerhaus Rudolstadt stattfindet, schildert die Direktorin des Gleimhauses in Halberstadt, Dr. Ute Pott, am Beispiel von Gleim und seinem Kreis die Aspekte der Geselligkeit, von Gedicht-Spielen bis zum Essen und Trinken.

Foto (privat): Dr. Ute Pott

22.08.2017


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz