Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2017 / Ferien werden für Instandsetzungen und Investitionen an Schulen genutzt
FERIEN WERDEN FÜR INSTANDSETZUNGEN UND INVESTITIONEN AN SCHULEN GENUTZT
FERIEN WERDEN FÜR INSTANDSETZUNGEN UND INVESTITIONEN AN SCHULEN GENUTZT FERIEN WERDEN FÜR INSTANDSETZUNGEN UND INVESTITIONEN AN SCHULEN GENUTZT Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Ferienzeiten bieten immer eine günstige Gelegenheit, an den Schulen, die sich in Trägerschaft der Stadt Rudolstadt befinden, notwendige Reparaturen, Verschönerungsmaßnahmen an und in den Gebäuden sowie Investitionen zur Verbesserung der Lernbedingungen durchzuführen. Auch wenn mit dem Budget, das im städtischen Haushalt dafür zur Verfügung steht, nicht jeder Wunsch erfüllt werden kann, sind inzwischen einige Maßnahmen abgeschlossen, andere derzeit in Arbeit oder stehen für dieses Jahr noch auf dem Plan.  

Vorgesehen sind unter anderem Malerarbeiten im Flurbereich der Staatlichen Regelschule "Friedrich Schiller". Besonders im Fokus stehen allerdings die Grundschule "Anton Sommer", die West-Schule und die Grundschule in Schwarza. Im Außenbereich der West-Schule werden Arbeiten durchgeführt, um die Nutzung des Spielplatzes zu verbessern und konkret auch eine Fläche um die Tischtennisplatte zu pflastern. In der Schwarzaer Grundschule wurde der Umkleide-Raum für die Jungs in der Turnhalle bereits malermäßig instandgesetzt. Weitere Malerarbeiten im Schulgebäude selbst werden noch folgen.

Schon zu Beginn des Jahres wurde in vier Klassenräumen der Sommer-Schule die Beleuchtung durch Einbau von LED-Lampen modernisiert. Derzeit laufen dort ebenso Malerarbeiten. Aus Mitteln des kommunalen Haushalts gab es in diesen Räumen auch eine neue Möbelausstattung. Mehr als 20.000 Euro wurden investiert, um moderne, vor allem nun höhenverstellbare Bänke und Stühle für die kleineren Schülerinnen und Schüler anzuschaffen. Des Weiteren sind Verbesserungen im Außenbereich der Grundschule geplant. So soll in Kooperation mit Grundstückseigentümern in der Nachbarschaft ein neuer Holzzaun das Schulgelände zur Freiligrath-Straße hin abgrenzen. Das Besondere daran – er wird auf der Innenseite mit eingebauten Sitzgelegenheiten ausgestattet sein.

Frank M. Wagner
Pressereferent


Foto (Tom Demuth): Vier Klassenräume der Grundschule "Anton Sommer" wurden in den Sommerferien mit höhenverstellbaren Bänken und Stühlen sowie neuen Möbeln ausgestattet

31.07.2017


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz