Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2017 / Städtedreieck präsentiert sich zum Thüringer Sommerfest in Berlin
STÄDTEDREIECK PRÄSENTIERT SICH ZUM THÜRINGER SOMMERFEST IN BERLIN
STÄDTEDREIECK PRÄSENTIERT SICH ZUM THÜRINGER SOMMERFEST IN BERLIN STÄDTEDREIECK PRÄSENTIERT SICH ZUM THÜRINGER SOMMERFEST IN BERLIN Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Bei bestem Wetter eröffnete Ministerpräsident Bodo Ramelow am frühen Abend das diesjährige Sommerfest der Thüringer Landesvertretung in Berlin, bei dem sich diesmal vor allem die Südthüringer Region mit vielen informativen, kulturellen und kulinarischen Angeboten präsentiert. Mit von der Partie ist auch wieder das Städtedreieck Saalfeld-Rudolstadt-Bad Blankenburg mit einem eigenen Stand für die touristische Werbung. Passend zum heutigen "Internationalen Tag des Bummelns" wurde der Ministerpräsident in Begleitung seiner Finanzministerin Heike Taubert und Umweltministerin Anja Siegesmund beim "Bummel" über den im "Thüringer Blau" gestalteten Festbereich in der Mohrenstraße am Dreiklang-Stand von den drei Bürgermeistern Jörg Reichl, Frank Persike und Matthias Graul sowie den Darstellern Friedrich Schiller und seiner beiden Damen Charlotte und Karoline herzlichst begrüßt. Von der Saalfelder Grottenfee Katja bekam Ramelow dabei auch etwas Glücksstaub für das politische Wohlergehen aufs Haupt. Ebenso aus dem Städtedreieck angereist waren Vertreter der Stadtparlamente und der Verwaltungen. Außerdem gab es Watzdorfer und Saalfelder Bier, gereicht von den "Bettelmönchen".


Zur Eröffnung des Sommerfestes auf der MDR-Bühne ließ es sich der Ministerpräsident eingangs nicht nehmen, die hervorragende Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn zu loben, deren Investitionen im Freistaat zu einem Innovationsschub beitragen würden. Außerdem bat er darum, heute Abend nicht über Worte mit "G" und Reform hinten dran zu reden, sondern zu feiern. "Wir wollen heute auch zeigen, dass wir ein starkes Thüringen sind", betonte er. "Fast das ganze Kabinett ist heute hier vertreten, dazu Gäste aus dem Bundestag, aus Politik, Wirtschaft und Kultur sowohl aus der Hauptstadt als auch aus der Thüringer Heimat." Ganz besonders begrüßte er dabei nochmals die Vertreter aus Rudolstadt, Saalfeld und Bad Blankenburg mit allen angereisten "Hoheiten".


F.M. Wagner
Pressereferent

 

Foto (Alexander Stemplewitz): Die Bürgermeister des Städtedreiecks begrüßen Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow und Finanzministerin Heike Taubert in Berlin


19.06.2017


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz