Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2017 / Jubiläumsveranstaltungen zu "200 Jahre Friedrich Fröbel in Keilhau"
JUBILÄUMSVERANSTALTUNGEN ZU "200 JAHRE FRIEDRICH FRÖBEL IN KEILHAU"

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2017

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Unter der Schirmherrschaft der International Froebel Society feiert die Fröbelschule ihr Jubiläum mit einem bunten Programm von April bis Dezember, vom Fachtag bis zum Keilhauer Spielfest.
Der große Humanist und Menschenerzieher Friedrich Wilhelm August Fröbel zog im Jahr 1817 mit seiner "Allgemeinen Deutschen Erziehungsanstalt", ein Jahr nach ihrer Gründung in Griesheim/Thüringen, in das kleine Dorf Keilhau bei Rudolstadt. Umgeben von den Vorbergen des Thüringer Waldes bot das ruhige Tal die besten Voraussetzungen für die Verwirklichung seiner Vorstellungen von einem Ort der Menschenbildung. Denkend tätig werdende Menschen sollten dort heranwachsen und sich gleich jungen Pflänzchen entwickeln und entfalten.


Die "Anstalt" hat seither allen politischen und strukturellen Veränderungen getrotzt, Höhen und Tiefen erfahren sowie gute und schlechte Tage in den 200 Jahren erlebt ohne von ihren Grundsätzen abzukommen. Bis heute prägen Arbeit, Unterricht und Spiel als "ungestücktes Ganzes" (F. Fröbel) den Alltag der Keilhauer Fröbelschule mit den dazugehörenden Wohnheimen.


Gemeinsam mit Freunden und Förderern blicken die Veranstalter – der Schulträgerverein JugendSozialwerk Nordhausen und der Neuer Thüringer Fröbelverein – mit Stolz in die Vergangenheit und mit Zuversicht in die Zukunft. Sie laden alle Interessierten dazu ein, Keilhau im Jubiläumsjahr 2017 zu besuchen und zu erleben. Gelegenheiten dafür bieten sich zu Veranstaltungen wie dem IFSD-Fachtag "Fröbel, der Schulmann", dem Open-Air Gottesdienst, der öffentlichen Schülerpräsentation von Ergebnissen der Projektwoche "Handwerkszeug für’s Leben" oder dem 1. Keilhauer Spielfest für Kinder und Familien mit Chorkonzert.


Die Verfechter der Ideale Friedrich Fröbels, Fachleute und interessierte Gäste aus Thüringen, Deutschland und der ganzen Welt beobachten und begleiten die gelebte Fröbelpädagogik im "Erziehungstal" Keilhau. Regelmäßige Besuche von Einzelpersonen und Gruppen beispielsweise aus China, Japan, England oder Finnland bezeugen dieses Interesse und die Wertschätzung der Keilhauer Arbeit. Die Schirmherrschaft über die Gestaltung des Jubiläumsjahres 2017 in Keilhau übernimmt daher auch die International Froebel Society.


Friedrich Fröbel, meist als Kindergartenbegründer und Schöpfer einer weltweit bekannten Spielpädagogik gerühmt, plädierte für eine ganzheitliche, kontinuierliche und aufeinander abgestimmte Erziehung und Bildung vom Vorschul- bis zum Ausbildungsalter. Seine Pädagogik umfasst daher neben der Vorschulpädagogik (im Kindergarten) ebenso die Schul- und die Berufspädagogik, wobei die Schulpädagogik am Anfang seines erzieherischen Wirkens stand.


Mehr Informationen: www.froebeldekade.de


Quelle: Helena Reingen (Fröbeldekade)


20.03.2017


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz