Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2017 / Medizin im 18. Jahrhundert als Thema der nächsten "Freitagsgesellschaft"
MEDIZIN IM 18. JAHRHUNDERT ALS THEMA DER NÄCHSTEN "FREITAGSGESELLSCHAFT"

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2017

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Dr. Hanna Lotte Lund (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften) stellt zusammen mit Kollegen eines aktuellen Forschungsprojekts zum Berliner Theatrum anatomicum die Debatten über die Anatomie der Schillerzeit im Rahmen der nächsten "Freitagsgesellschaft" am 17. März, 17.00 Uhr, im Schillerhaus Rudolstadt in einem Vortrag vor.
Zu Wort kommen sollen dabei auch die Stimmen der Zeitgenossen in einer vielstimmigen Lesung. Denn wenn auch die Anatomie eine Grundlagendisziplin für angehende Mediziner, Naturwissenschaftler und sogar Dichter und Philosophen war, blieb die "Zergliederung", wie sie bisweilen genannt wurde, doch immer ein umstrittener Vorgang.

Wir danken der Aeropharm GmbH – a Novartis company für die freundliche Unterstützung.

13.03.2017


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz