Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2016 / Bücherbühne zum Stück "35 Kilo Hoffnung" in der Stadtbibliothek
BÜCHERBÜHNE ZUM STÜCK "35 KILO HOFFNUNG" IN DER STADTBIBLIOTHEK

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2016

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

"Lauschen, Staunen, Mitmachen!" heißt es zur Bücherbühne dienstags um 16 Uhr vor einer Kinderpremiere, zu der wir Eltern und Großeltern mit ihren Kindern oder Enkeln in die Rudolstädter Bibliothek einladen.

 

Über einen Jungen, der eine Maschine erfindet, die die Zahnpasta automatisch aus der Tube drückt, müssten sich doch alle freuen. Tun sie aber nicht. Im Gegenteil, Mama, Papa und die Lehrer sind der Meinung, David müsse mehr und besser lernen. Seitdem er in die Vorschule geht, ist er unglücklich. Nur Marie, seine erste Grundschullehrerin, schien den kleinen Tüftler zu verstehen. Sie schrieb in sein Zeugnis: »Dieser Junge hat ein Gedächtnis wie ein Sieb, Finger wie eine Fee und ein riesengroßes Herz. Es müsste gelingen, etwas daraus zu machen«. Nun ist er dreizehn, 35 Kilo schwer und zweimal sitzen geblieben. Keine Schule will diesen Klassenclown mehr aufnehmen. Opa Léon, genau wie David mit einem goldenen Händchen ausgestattet, hat die rettende Idee: David soll auf ein Internat, das seine speziellen Begabungen fördert. Und weil beim Großvater die Tür zum Bastelschuppen immer offen steht und er dem Enkel jede Menge Mut zuspricht, sieht David Licht am Ende des Tunnels. Als er mit seinem bestandenen Bewerbungstest für das Internat endlich auf die Zielgerade eingebogen ist, tut sich jedoch der nächste Abgrund auf. Opa Léon wird schwer krank. Hat der Großvater den Enkel stark genug gemacht, seinen Weg auch allein zu gehen?

 

Die französische Bestsellerautorin Anna Gavalda, aus ihrer Feder stammt u. a. die Romanvorlage für den Film »Zusammen ist man weniger allein«, schildert warmherzig und humorvoll die große Liebe eines Jungen zu seinem Großvater. »35 Kilo Hoffnung« ist eine Ermutigung für Schüler, Eltern und Lehrer, denn Schulversagen kann man überwinden.

 

Die Bücherbühne findet am Dienstag, dem 13. September 2016, um 16 Uhr in der Bibliotheksaula statt.


06.09.2016


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz