Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2016 / Handschuhe an Rudolstädter Jugendfeuerwehr gespendet
HANDSCHUHE AN RUDOLSTÄDTER JUGENDFEUERWEHR GESPENDET
HANDSCHUHE AN RUDOLSTÄDTER JUGENDFEUERWEHR GESPENDET

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2016

HANDSCHUHE AN RUDOLSTÄDTER JUGENDFEUERWEHR GESPENDET Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Bereits am Freitag, dem 5. August, trafen sich die Abteilung der Jugendfeuerwehr, Vereinsmitglieder des Rudolstädter Feuerwehrvereins "St. Florian" e.V. und der Bürgermeister der Stadt Rudolstadt Jörg Reichl mit dem Geschäftsführer der Papierfabrik Adolf Jass Schwarza GmbH Michael Habeck in der Hauptfeuerwache Rudolstadt.


Der Grund hierfür war sehr erfreulich. Habeck, der sich selbst 12 Jahre in einer firmeneigenen Werksfeuerwehr engagierte, überreichte den Kindern der Jugendfeuerwehr modernste Handschuhe für den Übungsdienst der jüngsten Brandschützer.


Bürgermeister Reichl dankte, ebenso wie Wehrführer Daniel Riebel und der amtierende Vereinsvorsitzende André Möckel, der im Industriepark Schwarza ansässigen Papierfabrik für die großzügige Förderung der Rudolstädter Feuerwehr.


Ein ganz besonderer Dank gilt hierbei den beiden Jugendwarten Michelle Kazmierczak und Tobias Hansal, die mit viel ehrenamtlichem Engagement die Nachwuchsarbeit der Feuerwehr Rudolstadt voranbringen und dieses Zusammentreffen organisierten.

 

Foto: Papierfabrik-Geschäftsführer Michael Habeck (Bildmitte) und Rudolstadts Bürgermeister Jörg Reichl (rechts im Bild) bei der Übergabe der Handschuhe an die Jugendfeuerwehr

 

Text/Foto: Markus Schütz/Feuerwehr Rudolstadt


18.08.2016


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz