Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2016 / Sicherheitskonzept zum "Rudolstädter Vogelschießen" gemeinsam angepasst
SICHERHEITSKONZEPT ZUM "RUDOLSTÄDTER VOGELSCHIEßEN" GEMEINSAM ANGEPASST

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2016

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte In enger Zusammenarbeit haben die Landespolizeiinspektion Saalfeld und die Stadt Rudolstadt ihre Einsatz- und Sicherheitskonzepte zum Rudolstädter Vogelschießen angepasst. Dabei galt es, die jüngsten gewalttätigen Ereignisse in Europa in der Gefahrenprognose zum Rudolstädter Volksfest zu berücksichtigen und angemessen auf die abstrakt vorhandenen Gefahren zu reagieren.

So wird es in diesem Jahr einige zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen durch die Einsatzkräfte der Polizei und der Stadt Rudolstadt geben, die jedoch dem friedlichen Volksfestcharakter des Vogelschießens nicht entgegenstehen. Unter anderem werden an den Zugängen zum Festplatz dieses Jahr deutlich mehr Sicherheitskräfte der Stadt und Polizeibeamte zum Einsatz kommen, welche dort für mehr Sicherheit sorgen. In diesem Zusammenhang müssen insbesondere Personen mit Rucksäcken und anderen Gepäckstücken damit rechnen, dass sie vor dem Zugang zum Rummel kontrolliert werden.

Natürlich wird es auch auf dem Rummelplatz und in den Festzelten sichtbare Präsenz von Polizeibeamten und Securitypersonal geben. So sind mehr Streifen durch die eingesetzten Sicherheitskräfte geplant, als in den Vorjahren. Die Saalfelder Polizei wird dabei auch in diesem Jahr durch die Bereitschaftspolizei Thüringen unterstützt.
Außerdem wird es auch in diesem Jahr wieder eine mobile Polizeiwache vor Ort geben. Hier stehen den Bürgerinnen und Bürgern Beamte der Saalfelder Polizei unmittelbar am Festgelände als kompetente Ansprechpartner in Sicherheitsfragen zu Verfügung.

Zur Gewährleistung eines ungestörten Veranstaltungsverlaufs bitten die Saalfelder Polizei und die Stadtverwaltung Rudolstadt die Rummelbesucher, sich an die vor Ort angebrachten Beschilderungen sowie die Anweisungen der eingesetzten Sicherheitskräfte und Polizeibeamten zu halten. Insbesondere die Gäste, welche mit dem eigenem Fahrzeug anreisen, sollten unbedingt die ausgeschilderten Parkplätze nutzen und darauf achten, dass markierte Rettungswege freigehalten werden.

Die Saalfelder Polizei und die Stadtverwaltung Rudolstadt wünschen allen, hoffentlich zahlreich erscheinenden, Gästen einen angenehmen, erlebnisreichen und sicheren Aufenthalt zum Rudolstädter Vogelschießen.

16.08.2016


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz