Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2016 / Parkmöglichkeiten während des Rudolstadt-Festivals
PARKMÖGLICHKEITEN WÄHREND DES RUDOLSTADT-FESTIVALS

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2016

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Die Innenstadt ist als Veranstaltungsort weitestgehend abgesperrt. Auswärtige Besucher werden gebeten, nach Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und insbesondere mit den zusätzlichen Linien der KomBus GmbH zu fahren. Die Sonderfahrpläne dazu gibt es in gedruckter Form an den Info-Buden und in der Tourist-Information oder digital als Bestandteil der Festival-App. Wer dennoch per PKW anreist, sollte die in der Peripherie zur Verfügung stehenden Stellflächen nutzen.
Folgende, entsprechend ausgeschilderte Parkplatz-Angebote stehen den Besuchern zur Verfügung:

P + R Parkplätze

Erich-Correns-Ring 10 / Einfahrt Karl-Langebach-Straße
Schaalaer Chaussee / Ortsausgang Rudolstadt, vor dem Pörzbergtunnel
Oststraße / OVS

Diese Parkplätze sind kostenfrei. Die Busse verkehren im 30 min-Takt und können mit allen Zutrittsberechtigungen zum Rudolstadt-Festival (Karten, Bändchen, Buttons) kostenlos genutzt werden. Fahrgäste, die noch nicht im Besitz einer Karte o.ä. sind, zahlen 3,00 Euro. Dafür erhalten sie einen Wert-Bon, der beim Kauf einer Festivalkarte an der Zentralkasse am Platz der OdF angerechnet wird.

Parkplätze

Der Parkplatz Heinrich-Geißler-Straße ist gebührenpflichtig und ab Donnerstag, 07. Juli ab 16.00 Uhr geöffnet.
Die Parkplätze Am Schlachthof und in der Albert-Lindner-Straße sind gebührenpflichtig und alle Tage nutzbar.

07.07.2016


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz