Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2016 / Care-Energy AG liefert keinen Strom mehr – EVR versorgt Betroffene
CARE-ENERGY AG LIEFERT KEINEN STROM MEHR – EVR VERSORGT BETROFFENE

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2016

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Seit Monaten gibt es einen Rechtsstreit zwischen dem Hamburger Stromversorger Care-Energy AG und den Netzbetreibern über die Abführung von staatlichen Abgaben aus dem Erneuerbare-Energie-Gesetz. Die vier Übertragungsnetzbetreiber gingen erfolgreich gegen das Firmengeflecht gerichtlich vor. Hinzu hat die Bundesnetzagentur ein empfindliches Zwangsgeld gegen die Care-Energy Gruppe festgesetzt, da die Belieferung der Haushaltskunden nicht ordnungsgemäß erfolgte. Seit 29. Juni 2016 kann der Stromversorger Care-Energy seine Kunden im Netzgebiet der Energienetze Rudolstadt GmbH nicht mehr beliefern.

Auf den einschlägigen Internetseiten wird der Sachverhalt von Care-Energy anders dargestellt. In einer Mitteilung des Unternehmens werden die Verträge wegen offener Rechnungen gekündigt. Der Geschäftsführer Martin Richard Kristek bezeichnet das wie folgt: "Das ist ein absolut untragbarer, asozialer Vorgang, der unterbunden werden muss."

Der Stromversorger hat auch in Rudolstadt seinen Kunden die Lieferverträge fristlos gekündigt. Besorgte Kunden hatten bereits in der EVR angerufen und berichteten von Mahnungen trotz ausgeglichener Konten. Seit 29. Juni 2016 werden ehemalige Care-Energy Kunden in Rudolstadt von der EVR mit Strom beliefert. "Die betroffenen Kunden stehen nach dem Ausfall von Care-Energy nicht im Dunkeln", so Christian Engel, Leiter Vertrieb der EVR "wir versorgen die Kunden automatisch mit Strom"

Alle Betroffenen werden in den kommenden Tagen angeschrieben und über die so genannte "Ersatzversorgung" durch den örtlichen Grundversorger, die EVR, in Kenntnis gesetzt. Der Preis für diese Ersatzversorgung ist im Vergleich zu den Rudi-Sondertarifen höher. Allerdings besteht die Möglichkeit, in die jeweils günstigeren Tarife der EVR zu wechseln.  

Über welchen Zeitraum erstreckt sich eine solche Ersatzversorgung?

Die Ersatzversorgung endet spätestens nach drei Monaten. In diesem Zeitraum hat der Verbraucher die Möglichkeit, einen neuen Vertrag über beispielsweise unsere Rudi-Sonderprodukte abzuschließen. Wer sich um keinen neuen Vertrag bemüht, fällt nach drei Monaten automatisch in den Grundversorgungstarif der EVR.
Aus diesem Grund raten wir: Kümmern Sie sich rechtzeitig um einen neuen Vertrag und sparen Sie Geld. Gern stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Wir verlangen keine Vorauskasse und keine Kaution. Profitieren Sie von unserem erstklassigen Kundenservice vor Ort und unseren attraktiven Sonderprodukten zu fairen Preisen. Wir helfen selbstverständlich auch, wenn Sie zu diesem Themenbereich noch Fragen haben.


Die Mitarbeiter unseres Serviceteams stehen Ihnen gern zur Verfügung. Sie erreichen uns per Telefon unter: 03672/444 222. Gern können Sie auch persönlich bei uns vorbeikommen.

Unsere Öffnungszeiten bei der EVR sind wie folgt:

 

Montag   07.00 – 16.00 Uhr
Dienstag   09.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch   08.00 – 14.00 Uhr
Donnerstag   09.00 – 18.00 Uhr
Freitag   07.00 – 13.00 Uhr

 


30.06.2016


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz