Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2016 / Fotowettbewerb "Fröbel in der Welt" zur Fröbel-Dekade
FOTOWETTBEWERB "FRÖBEL IN DER WELT" ZUR FRÖBEL-DEKADE

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2016

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte In der Welt gerühmt, in Deutschland in Vergessenheit geraten: Das pädagogische Erbe Friedrich Fröbels, dem Begründer des Kindergartens und Pionier der Reformpädagogik. Ein Fotowettbewerb soll nun wieder Licht in das Kapitel "Fröbel" bringen.
Das glückliche Spiel im Kindergarten, Ausflüge mit den Erziehern in die Natur, gemeinsames Lernen und Gestalten sind wohl fast jedem aus Kindertagen im Gedächtnis verhaftet. Friedrich Fröbel gilt als "Erfinder" des Kindergartens. Mit seiner Idee von Kindheit und deren Einsatz für eine neuartige Form von Bildung und Erziehung revolutionierte er seinerzeit frühpädagogische Theorie und Praxis und ist heute wieder hochaktuell. Seine Arbeit genießt weltweit großes Ansehen, was die Übernahme der Fröbelschen Wortschöpfung "Kindergarten" in viele Landessprachen erklärt. Sein nachhaltiger Einfluss in der Frühpädagogik wird begleitet von der Wirkung seines Werks auf andere Bereiche, wie die Kunst und Architektur. Und doch scheint das Wissen über Friedrich Fröbel und seine Bedeutung in Deutschland zu schwinden. Dies möchte der in Bad Blankenburg/Thüringen gegründete Fröbel-Kreis im Rahmen der 2013 ausgerufenen Fröbel-Dekade ändern. Ein Programmteil dieser Dekade ist der nun gestartete Fotowettbewerb. Bis ins Themenjahr 2020 – "Fröbels Ideen in Deutschland und der Welt" – werden jährlich die besten Fotografien zum Thema "Fröbel in der Welt" ausgezeichnet.
"Fröbels Werk gehört keineswegs nur in Museen und Geschichtsbüchern behandelt, sondern ist aktuell wie nie, und muss wieder mehr Aufmerksamkeit in der Gegenwart erhalten", betont Helena Reingen, vom LEADER Management Saalfeld-Rudolstadt, welches den Fröbel-Kreis und die Dekade prozessbegleitend unterstützt. Sie ruft weiterhin zur Teilnahme am Fotowettbewerb "Fröbel in der Welt auf": "Unterstützen Sie uns – den Fröbel-Kreis – darin, die weltweite Bedeutung des thüringischen Pädagogen und die bleibende Aktualität seines Lebenswerks ins Bewusstsein von Öffentlichkeit, Bildungseinrichtungen und Politik zurückzuholen. Gegen das Vergessen und für eine ganzheitliche Pädagogik, welche für die menschliche Entwicklung unabdingbar ist. Betrachten Sie Ihre Heimat, Ihren Arbeits- und vor allem Ihren Urlaubsort mit neuen Augen und nehmen Sie am Fotowettbewerb teil. Fangen Sie Fröbels Spuren in Deutschland und der Welt fotografisch ein und lassen alle daran teilhaben."
Eine fachkundige Jury aus Fröbel-Experten und Fotografie-Begeisterten berät jährlich ab Oktober über die eingegangen Bilder. Die Preisverleihung findet immer zur Eröffnung des jährlichen Dia-Festivals in der Stadthalle Bad Blankenburg/Thüringen statt und berücksichtigt alle Fotografien, die bis zum 30. September des jeweiligen Jahres eingereicht wurden. Alle später eingehenden Bilder sind im Wettbewerb für die Preisverleihung im Folgejahr. Die Teilnahme erfolgt über die Webseite der Fröbel-Dekade: www.froebeldekade.de/mitmachen/fotowettbewerb/ . Hier finden Sie auch eine Übersicht über die zu verleihenden Preise.

Weitere Informationen zur Fröbel-Dekade finden Sie im Internet: www.froebeldekade.de , http://www.froebeldekade.de/presse/

15.06.2016


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz