Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2016 / Endspurt im Karten-Vorverkauf zum Rudolstadt-Festival
ENDSPURT IM KARTEN-VORVERKAUF ZUM RUDOLSTADT-FESTIVAL
ENDSPURT IM KARTEN-VORVERKAUF ZUM RUDOLSTADT-FESTIVAL

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2016

ENDSPURT IM KARTEN-VORVERKAUF ZUM RUDOLSTADT-FESTIVAL Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Neuer Name – aber langjährig bewährte Abläufe mit gewohntem Konzept! Bis zum Beginn des "Rudolstadt-Festival 2016", das man übergangsweise auch weiterhin mal kurz TFF, Folk- oder Tanzfest nennen darf, sind zwar noch drei Wochen Zeit, aber der Vorverkauf der Dauerkarten läuft planmäßig nur noch bis Freitag, 17. Juni. Da diese Karten seit einigen Jahren zu 21.000 Stück limitiert sind und in den vergangenen Monaten auch schon reichlich verkauft wurden, sollte man sich nun beeilen. Dank der finanziellen Unterstützung des bedeutendsten Weltmusik-Festivals Deutschlands durch die Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt und die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen bekommen Landkreisbewohner die Dauerkarte weiterhin für die Hälfe des regulären Preises. Der Vorverkauf findet bekanntlich in den Filialen der Kreissparkasse und unter anderem in den Tourist-Informationen des Städtedreiecks statt.
Im Mittelpunkt der viertägigen Großveranstaltung stehen dieses Jahr das Land Kolumbien und der lateinamerikanische Tanz Cumbia. Eröffnet wird das Festival am Donnerstag, 07. Juli, 21.00 Uhr im Heinepark mit einem ersten Höhepunkt – dem Konzert der deutschen Kultband "Element of Crime". Wie gewohnt sind die folgenden Tage und Nächte des Festivals prall gefüllt mit Folkmusik aus aller Welt, Projekten, Ausstellungen, Workshops, Tanzgelegenheiten, Straßenmusik, dem turbulenten Kinderfest und nicht zuletzt der Verleihung des Deutschen Weltmusikpreises "Ruth 2016". Details zu den Konzerten, den auftretenden Gruppen und Einzelkünstlern sowie allen anderen Angeboten während des Festivals vermittelt das über 200 Seiten umfassende Programm-Buch, das jetzt ebenfalls in den Vorverkaufsstellen erhältlich ist. Selbstverständlich können diese Infos auch wieder per kostenfrei herunter geladener App "Rudolstadt Festival" auf dem Mobiltelefon abgerufen werden, wobei man sich bequem einen "Favoriten- und Zeitplan" erstellen kann.  

Frank Michael Wagner
Pressereferent


14.06.2016


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz