Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2016 / MDK bewertet "K&S Seniorenresidenz" in Rudolstadt mit "sehr gut"
MDK BEWERTET "K&S SENIORENRESIDENZ" IN RUDOLSTADT MIT "SEHR GUT"
MDK BEWERTET

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2016

MDK BEWERTET Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) hat die K&S Seniorenresidenz Rudolstadt-Cumbach erneut mit der Gesamtnote "sehr gut" bewertet. Die Pflegeeinrichtung schnitt dabei in allen Kategorien mit der Bestnote ab. Bewertet wurden die Pflege und medizinische Versorgung, der Umgang mit demenzerkrankten Bewohnern, die soziale Betreuung und Alltagsgestaltung sowie die Faktoren Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene. Bürgermeister Jörg Reichl gratulierte der Leitung und dem Personal der sozialen Einrichtung zu dieser Wertschätzung ihrer engagierten Arbeit.
Stolz und zufrieden äußert sich auch K&S-Residenzleiter Ralf-Peter Anders: "Besser kann man nicht abschneiden." Sein Dank gilt in erster Linie seinen rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. "Sie sind es, die Tag für Tag mit viel Engagement und Herzblut die hohen Qualitätsstandards zum Wohle unserer Bewohner umsetzen."
Auch für Angehörige und Interessenten biete die unabhängige Qualitätskontrolle durch den MDK eine gute Orientierung, ist Anders überzeugt. "Die Prüfungen erfolgen stets unangemeldet. Das garantiert ein realistisches Bild der Einrichtung." Für Verbraucher würden zudem sämtliche Ergebnisse der MDK-Prüfung in Form eines Transparenzberichtes im Internet veröffentlicht.

 

Insgesamt 148 Pflegeplätze hält die seit 2009 bestehende Einrichtung im Stadtteil Cumbach bereit. Ein Angebot, das mit dem derzeitigen Umbau der gegenüberliegenden fürstlichen Orangerie noch erweitert wird. Hier entstehen gegenwärtig 16 seniorengerechte Wohnungen auf zwei Ebenen. Offizieller Bauherr ist die Alten- und Pflegeheim Cumbach GmbH, deren Anteilseiger neben der Stadt Rudolstadt auch die K&S Unternehmensgruppe ist.

 

Bürgermeister Reichl: "Durch die Auflagen des Denkmalschutzes bleibt der Charme der aus dem 18. Jahrhundert stammenden Immobilie bestmöglich erhalten." Das Stadtbild werde damit um ein weiteres Schmuckstück ergänzt. "Gleichsam erweitern wir das städtische Angebot um seniorengerechte Wohnformen, die ein Höchstmaß an Selbstbestimmung und Unabhängigkeit ermöglichen."

 

Die Kooperation mit der bundesweit tätigen K&S Unternehmensgruppe sieht Reichl als Gewinn: "Mit K&S haben wir einen solventen Partner mit über 30-jähriger Erfahrung im Bau und Betrieb von Senioreneinrichtungen. Davon können wir als Kommune profitieren." Auch K&S-Vorstandsmitglied Ulrich Krantz wertet die Zusammenarbeit positiv: "Durch den engen Austausch mit der Stadt können wir bestmöglich agieren. Abgestimmt auf die Bedarfs- und Bevölkerungsstruktur vor Ort entstehen damit tragfähige Wohnkonzepte für die Zukunft."

 

 

Über K&S

Die K&S Unternehmensgruppe zählt in Deutschland zu den 20 führenden Dienstleistern in der Betreuung und Pflege älterer Menschen. Aktuell beschäftigt das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Sottrum/Niedersachsen rund 3.500 Mitarbeiter und betreibt 32 Seniorenresidenzen im gesamten Bundesgebiet. In allen Einrichtungen wird vollstationäre Pflege, in einigen auch "Wohnen mit Service" angeboten. Die Pflege zuhause unterstützt das Unternehmen mit ambulanten Pflegediensten und Tagespflegeeinrichtungen. Mehrfach wurde die K&S Gruppe mit teilnehmenden Residenzen als Great Place to Work® ausgezeichnet. Zur Intensivierung der familienorientierten Personalpolitik befindet sich das Unternehmen gegenwärtig im "audit berufundfamilie", das unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin steht. Mehr unter www.ks-unternehmensgruppe.de

 

Quelle: K&S Unternehmenskommunikation/ Jacqueline Schultz


20.05.2016


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz