Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2016 / Spannung beim Vorlesen in der Stadtbibliothek
SPANNUNG BEIM VORLESEN IN DER STADTBIBLIOTHEK
SPANNUNG BEIM VORLESEN IN DER STADTBIBLIOTHEK

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2016

SPANNUNG BEIM VORLESEN IN DER STADTBIBLIOTHEK Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Sieger im Leselöwen-Vorlesewettbewerb 2016 ermittelt

Neun Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Remda, Uhlstädt, Bad Blankenburg und Rudolstadt traten am Mittwoch in der Rudolstädter Stadtbibliothek zum Leselöwen-Vorlesewettbewerb an. Sie sind in einem Vorentscheid als die besten Leser ihrer Schulen gekürt worden.

 

Alljährlich findet der Wettbewerb im Frühjahr statt und wird von der Thalia-Buchhandlung Rudolstadt und dem Löwe Verlag Bindlach in Kooperation mit der Bibliothek organisiert. Für die Grundschüler der 3. Klassen stellt er den Höhepunkt dar, nachdem sie sich alle den Vorentscheiden in ihren Schulen gestellt haben.

 

Die Kinder der Klasse 2 der Anton-Sommer-Schule eröffneten den Vormittag mit einem faszinierenden Frühlingsprogramm und dem Stück vom "Findefuchs" unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Frau Enders und stimmten damit die Vorleser und Gäste ein und gaben dem Wettbewerb einen festlichen Rahmen.


Im ersten Teil des Wettbewerbs lasen die Kinder 3 Minuten lang aus ihrer selbst ausgewählten Geschichte. Unter anderem waren das "Stichkopf und das Piratenauge" von Guy Bass, "Die Geschichte vom kleinen Hund" von Franz Fühmann oder "Ella in den Ferien" von Timo Parvela. Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, ging es nach der Pause mit einem von der Jury vorgegeben Text, in diesem Jahr mit dem Buch "Ich bin hier bloß der Hund" von Jutta Richter, weiter. Die siebenköpfige Jury, zu der auch die Vorjahressiegerin Jule Vogel von der Grundschule Schwarza zählte, hatte am Ende die schwierige Aufgabe, die Sieger zu ermitteln. Bewertet wurden Lesetechnik, Textgestaltung, Lautstärke, Richtigkeit, Lesefluss und Betonung. Die Kinder lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende entschied oft nur ein Punkt zwischen den Platzierungen.


Als Sieger sind folgende Kinder aus dem Wettbewerb hervorgegangen:

Platz 1: Rasmus Wehr aus der Freien Integrativen Gemeinschaftsschule Friedrich W. A. Fröbel Rudolstadt
Platz 2: Marie Klemm aus der Grundschule Freie Fröbelschule Cumbach
Platz 3: Ferdinand Lindner aus der Staatlichen Grundschule "Heinrich Heine" Uhlstädt

 

Herzlichen Glückwunsch den Siegern und vielen Dank allen Kindern, die sich am Leselöwen-Vorlesewettbewerb der 3. Klassen beteiligten!

 

Stadtbibliothek Rudolstadt

Foto: Petra Wittekind


11.05.2016


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz