Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2016 / Rudolstädter Klaus Karpinsky mit Bundesverdienstorden geehrt
KLAUS KARPINSKY MIT BUNDESVERDIENSTORDEN GEEHRT
KLAUS KARPINSKY MIT BUNDESVERDIENSTORDEN GEEHRT

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2016

KLAUS KARPINSKY MIT BUNDESVERDIENSTORDEN GEEHRT Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Am vergangenen Dienstag überreichte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow im Auftrag des Bundespräsidenten Joachim Gauck in der Staatskanzlei in Erfurt fünf Bürgerinnen und Bürgern aus Thüringen, die sich durch ihr außerordentliches Engagement verdient gemacht haben, den Bundesverdienstorden.

 

Klaus Karpinsky aus Rudolstadt wurde für seine Verdienste um den Thüringer Schwimmsport und das Vereinsleben in Rudolstadt/Schwarza mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland geehrt. Seit vielen Jahrzehnten setzt er sich dafür ein, das Schwimmen mit seinen leistungs-, freizeit- und gesundheitssportlichen Facetten für noch mehr Menschen zu öffnen. Bereits über 60 Jahre ist der staatlich geprüfte Schwimmmeister im SV 1883 Schwarza e. V. aktiv - als 1. Vorsitzender, Abteilungsleiter und Übungsleiter. "Die Aufgaben eines Vereinsmanagers gehen weit über den Sport hinaus und umfassen auch betriebswirtschaftliche und juristische Angelegenheiten - Klaus Karpinsky zeigt nicht nur Talent und Können in diesen Bereichen, sondern ist auch ein kluger Brückenbauer und Netzwerker, der verschiedene Interessen ausgleicht", so der Ministerpräsident in seiner Laudatio in Erfurt. "Er vermittelt jungen Menschen, Tugenden wie Integrität, Fairness und Teamgeist über das Siegenwollen und Rekordesammeln zu stellen", so der Ministerpräsident weiter.

 

 

Über das aktive Engagement im Breitensport, der Talentsichtung und Nachwuchsförderung hinaus setzt sich Klaus Karpinsky auch auf kommunalpolitischer Ebene für den Sport ein. Im Rudolstädter Stadtrat macht er sich insbesondere für Erhalt und Ausbau kommunaler Trainings- und Wettkampfstätten stark. Er möchte, dass möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern zeitgemäße Sportangebote zur Freizeitgestaltung leicht zugänglich sind.

 

Zur feierlichen Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande in Erfurt begleiteten Klaus Karpinsky seine Familie und Wegbegleiter im Sport. Auch Rudolstadts Bürgermeister Jörg Reichl ließ es sich nicht nehmen, der Feierlichkeit in der Thüringer Staatskanzlei beizuwohnen und dem Geehrten persönlich Dank und Anerkennung für sein Engagement auszusprechen.


04.05.2016


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz