Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2016 / Neugestaltung des Stadtteilzentrums in Volkstedt-West erfordert Fällarbeiten
NEUGESTALTUNG DES STADTTEILZENTRUMS IN VOLKSTEDT-WEST ERFORDERT FÄLLARBEITEN

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2016

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Nachdem im Stadtteil Volkstedt-West in den vergangenen 15 Jahren umfangreiche Um- und Rückbauten an den Wohngebäuden der Wohnungsgesellschaft und Genossenschaft realisiert sowie das Berufsschulzentrum entwickelt werden konnten, rückt nun die Umgestaltung des Zentrums in den Mittelpunkt. Stadt, RUWO und WGR haben sich gemeinsam mit den Vertretern des Wohngebietsbeirates und den Landschaftsarchitekten auf eine Reduzierung der befestigten Flächen und eine weitere Begrünung des Stadtteils verständigt. Die vom Wirtschafts-, Verkehrs-, Umwelt- und Bauausschuss des Stadtrates bestätigte Umgestaltung des Zentrums sieht neben der Sanierung der Kaufhalle den barrierefreien Umbau der Freifläche und die Grünbepflanzung vor. Treppenanlagen sollen zugunsten behindertengerechter Rampen zurückgebaut und auch das Umfeld des Wohngebäudes Trommsdorffstraße 10 erweitert werden.

 

In Vorbereitung dieser Umgestaltungsmaßnahmen auf den Freiflächen sind jedoch einige Fällarbeiten erforderlich, die im Bereich zwischen dem REWE-Nahkauf-Markt und dem Gebäude Trommsdorffstraße 10 am Dienstag, 23. Februar beginnen und vom städtischen Bauhof durchgeführt werden. Die mit der Baumfällung verbundenen Eingriffe sollen allerdings wieder durch Neubepflanzungen und die Aufwertung der Pflanzflächen ausgeglichen werden.


19.02.2016


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz