Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2015 / Rudolstädter Unternehmen spenden für Spielgeräte
RUDOLSTÄDTER UNTERNEHMEN SPENDEN FÜR SPIELGERÄTE
RUDOLSTÄDTER UNTERNEHMEN SPENDEN FÜR SPIELGERÄTE

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2015

RUDOLSTÄDTER UNTERNEHMEN SPENDEN FÜR SPIELGERÄTE Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Wie bereits die Jahre zuvor, veranstaltete die Wählervereinigung Bürger für Rudolstadt (BfR) auch 2015 ein Sommerfest und sammelte Spenden für gemeinnützige Zwecke. In diesem Jahr wurde für den Ausbau und die Neuanschaffung von Spielgeräten in Rudolstadt und den Ortsteilen gesammelt. Neben einem nicht unerheblichen gesammelten Betrag, erklärten sich auch zwei Rudolstädter Unternehmen bereit, hier zu unterstützen. Die Rudolstädter Systembau GmbH (RSB) und die Papierfabrik Adolf Jass in Schwarza wollten je ein Spielgerät für Kinder von null bis drei Jahren im Heinrich-Heine-Park finanzieren. Durch den städtischen Bauhof und das Grünflächenamt wurden nun die neuen Spielgeräte installiert und das Umfeld ansprechend gestaltet.


Bei der offiziellen Übergabe am Donnerstag durch den Leiter Technik Mathias Bemm der Rudolstädter Systembau GmbH sowie den Geschäftsführer der Papierfabrik Jass in Schwarza Michael Habeck an die Stadt Rudolstadt, führten Kinder aus dem Kindergarten Sputnik ein kleines Rahmenprogramm auf und bedankten sich auf diese Weise für die Spielgeräte.


Rudolstadts Bürgermeister Jörg Reichl dankte den beiden Vertretern im Namen der Stadt für ihr Engagement sowie die Verbesserung des Spielplatzes gerade für die kleineren Kinder im Heinepark. "Damit wurde ein lang gehegter Wunsch vieler Eltern mit Kleinkindern erfüllt", so das Stadtoberhaupt.
Insgesamt wurden etwa 10.000 Euro für die Spielgeräte durch die beiden Unternehmen für die Investitionen im Heinepark bereitgestellt.

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Foto (Alexander Stemplewitz): Michael Habeck, Bürgermeister Jörg Reichl und Mathias Bemm (v.l.n.r.) mit Kindern des Kindergartens Sputnik an einem der Spielgeräte im Heinepark


10.12.2015


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz