Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2015 / Komödie "Quartetto" feiert am Theater Rudolstadt Premiere
KOMÍDIE "QUARTETTO" FEIERT AM THEATER RUDOLSTADT PREMIERE

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2015

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Wie wäre ein Leben ohne Musik? Ganz gewiss: unvorstellbar! Auch die vier in die Jahre gekommenen Sänger in der Komödie "Quartetto" können sich keinen Abschied von der Musik vorstellen. Also wird kurzerhand ein Comeback zur alljährlichen Gala des Seniorenheims geplant. Das Stück über die Kraft des Gesangs feiert am Samstag, dem 9. Mai, um 19.30 Uhr im Großen Haus Premiere. Regie führt Jens Schmidl.

Einst waren sie Opernstars: begnadet, umworben und jeder auf seine Weise unberechenbar. Nun verbringen Cecily, Reginald, Wilfred und Jean ihren Lebensabend in einer Seniorenresidenz für betagte Künstler. Mit Ironie und Wehmut schwelgen sie in Erinnerungen an ihre glanzvolle Vergangenheit. Und doch kommen ihnen leise Zweifel: Das soll’s jetzt gewesen sein? Auf keinen Fall! Die Galaveranstaltung des Seniorenheimes zum Geburtstag Giuseppe Verdis ist der perfekte Anlass für ein Comeback. Zu Ehren des Komponisten ist es Usus, dass die Heimbewohner eine Partie ihrer aktiven Zeit zu Gehör bringen. Natürlich kommt für die vier gealterten Sänger nur ein Stück infrage: Das berühmte Quartett aus dem dritten Akt des "Rigoletto". Die Hüfte schmerzt, das Kostüm zwickt, und die Stimme klingt brüchig. Neue Leidenschaften erwachen, alte Wunden reißen auf. Und das Lampenfieber steigt, denn der Tag des gemeinsamen Auftrittes rückt immer näher.

Der Oscarpreisträger und erfolgreiche Theaterautor Ronald Harwood, geboren 1934 in Kapstadt, hat aufgrund seiner Verdienste um die britische Dramatik den Ritterschlag erhalten. Fesselnd und einfühlsam erzählt er in "Quartetto" eine Geschichte über Ansprüche und Ängste im Alter und von der Kraft, die entsteht, wenn man mit seiner eigenen Lebensgeschichte ins Reine kommt. Davon hat sogar Hollywood Wind bekommen: Seine Komödie "Quartetto" wurde 2012 von Dustin Hoffman in Starbesetzung verfilmt.
Regisseur Jens Schmidl inszenierte in der letzten Spielzeit den Publikumserfolg "Ziemlich beste Freunde" im Schminkkasten des Rudolstädter Theaters. Bei seiner neuen Produktion unterstützen ihn Kerstin Laube als Bühnenbildnerin und Teresa Monfared als Kostümbildnerin. Die vier Opernstars werden von Verena Blankenburg, Ute Schmidt, Hans Burkia und Matthias Winde gespielt.


Karten für die Premiere und die nächsten Vorstellungen am 9.5., 5.6. und 6.6., jeweils um 19:30 Uhr, am 17.5., um 18 Uhr sowie am 31.5., um 15 Uhr sind an den Vorverkaufsstellen und unter 03672/422766 erhältlich.

Quelle: Theater Rudolstadt


04.05.2015


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz