Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2015 / Premierenmatinee zum Theaterfrühstück im Schillerhaus
PREMIERENMATINEE ZUM THEATERFRÜHSTÜCK IM SCHILLERHAUS

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2015

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Einst waren sie Opernstars: begnadet, umworben und jeder auf seine Weise unberechenbar. Nun verbringen Cecily, Reginald, Wilfred und Jean ihren Lebensabend in einer Seniorenresidenz für betagte Künstler. Soll’s das jetzt gewesen sein? Ronald Harwoods Komödie über die belebende Wirkung von Musik feiert am 9. Mai ihre Premiere im Großen Haus des Theaters Rudolstadt. Knapp eine Woche zuvor wird beim nächsten Theaterfrühstück im Schillerhaus am Sonntag, dem 3. Mai, um 10 Uhr, die Inszenierung vorgestellt. Das Produktionsteam um den Regisseur Jens Schmidl, Bühnenbildnerin Kerstin Laube und Kostümbildnerin Teresa Monfared erklären ihre Ideen zu der Inszenierung und stellen sich den Fragen der Gäste. Moderiert wird die Veranstaltung vom Dramaturgen der Produktion, Johannes Frohnsdorf.
 
Der Abschied von der Musik und der großen Bühne fällt Cecily, Reginald, Wilfred sowie Jean nicht leicht. Mit Ironie und Wehmut schwelgen sie in Erinnerungen an ihre glanzvolle Vergangenheit. Und so fassen sie den Entschluss, bei der Galaveranstaltung des Seniorenheimes zum Geburtstag Giuseppe Verdis ein Comeback zu wagen. Für die vier in die Jahre gekommenen Opernstars kommt natürlich nur ein Stück infrage: Das berühmte Quartett aus dem dritten Akt des „Rigoletto“.

 

Der Oscarpreisträger und erfolgreiche Theaterautor Ronald Harwood erzählt fesselnd und einfühlsam in „Quartetto“ eine Geschichte über Ansprüche und Ängste im Alter und von der Kraft, die entsteht, wenn man mit seiner eigenen Lebensgeschichte ins Reine kommt. Davon hat sogar Hollywood Wind bekommen: Seine Komödie „Quartetto“ wurde 2012 von Dustin Hoffman in Starbesetzung verfilmt.
 
Der Eintritt zu der Matinee ist frei, um Voranmeldung im Restaurant des Schillerhauses oder an der Theaterkasse unter Tel. 03672/422766 wird gebeten.


Quelle: Thüringer Landestheater Rudolstadt


29.04.2015


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz