Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2015 / Stadt hat den Arzt-Praxen im Objekt Gartenstraße nicht gekündigt
STADT HAT DEN ARZT-PRAXEN IM OBJEKT GARTENSTRAßE NICHT GEKÜNDIGT

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2015

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Anders als im Zeitungsbericht "Aus Krankenhaus wird Gemeinschaftsunterkunft" (OTZ-Lokalseite, 22. April) dargestellt, hat die Stadt Rudolstadt dem Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) sowie den Arztpraxen im Haus Gartenstraße 10 zu keiner Zeit die Verträge gekündigt. Richtig ist, dass sich dieses Gebäude im Eigentum der Kommune befindet und es dazu entsprechende Mietverträge gibt. Derzeit wird das Objekt auf den Internet-Seiten der Stadt öffentlich zum Verkauf ausgeschrieben. Am Ärztehaus wurden über die Jahre immer wieder Teile saniert und verschiedene Modernisierungen durchgeführt. Ein notwendiger, wiederholt geforderter Einbau eines Personen-Aufzuges war dabei geplant, wurde aber letztendlich seitens der Stadt nicht realisiert, weil das MVZ angekündigt hatte, nach der Fertigstellung des neuen Psychiatrie-Objektes an der Thüringen-Klinik Saalfeld im Jahr 2015 möglicherweise ins Gelände des alten Krankenhausstandortes Rudolstadt umzuziehen.

Frank M. Wagner
Pressereferent

22.04.2015


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz