Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2015 / "Rudolstädter Bücherfrühling 2015" wird eröffnet mit einer Lesung von Tanja Langer
"RUDOLSTÄDTER BÜCHERFRÜHLING 2015" WIRD ERÖFFNET MIT EINER LESUNG VON TANJA LANGER

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2015

Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Die Stadtbibliothek am Schulplatz lädt am Donnerstag, dem 23. April 2015, um 19.30 Uhr zur ersten Abendveranstaltung im Rahmen des diesjährigen "Rudolstädter Bücherfrühlings" ein. Tanja Langer liest aus ihrem Buch "Das Haus" (Barbara Schnabel, el.doelle,Tanja Langer) und zeigt auch die dazugehörigen Bilder.

Das Künstlerpaar Barbara Schnabel und el.doelle fährt in eine kleine Thüringer Gemeinde, um das Haus der verstorbenen Großeltern aufzulösen. Was sie dort vorfinden, sind nicht nur Erinnerungen an die Kindheit, sondern eine Zeitkapsel mit einhundert Jahren deutscher Geschichte. Doch wer nostalgisch auf "Good Bye, Lenin!" reduziert, der irrt.


Hier geht es nicht nur um 40 Jahre DDR, sondern auch um die Epoche vor und nach dem Ersten Weltkrieg. Eine Zeit, in der unsere Großeltern und Eltern noch nicht in einem geteilten Land lebten. Es geht auch um Empfindungsräume wie Geborgenheit, Heimat und die Weitergabe von Werten sowie den dialektischen Umgang mit der Vergänglichkeit. Die ausdrucksstarken Fotos begleitet Tanja Langer mit einem schwebenden Text über das Gedächtnis der Dinge und den Blick des Kindes auf den geliebten Großvater.


Barbara Schnabel (geb. 1966) und el.doelle (geb. 1958) sind in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten und leben in Berlin.


Tanja Langer, 1962 in Wiesbaden geboren, lebt seit 1986 in Berlin. Sie veröffentlichte Erzählungen, Hörspiele und Romane und inszenierte zahlreiche Theaterstücke. Bei LangenMüller erschienen bisher die Romane "Der Tag ist hell, ich schreibe dir", "Der Maler Munch" und zuletzt "Der Himmel ist ein Taschenspieler".


Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen statt.


21.04.2015


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz