Startseite
HOME | KONTAKT
Home / Stadt & Bürger / Aktuelles / Archiv 2014 / Neue Bepflanzung auf Grünflächen in Rudolstadt
NEUE BEPFLANZUNG AUF GRÜNFLÄCHEN IN RUDOLSTADT
NEUE BEPFLANZUNG AUF GRÜNFLÄCHEN IN RUDOLSTADT

Achtung: Meldung aus dem Archiv 2014

NEUE BEPFLANZUNG AUF GRÜNFLÄCHEN IN RUDOLSTADT Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte Rudolstadt - Schillers heimliche Geliebte

Seit einigen Jahren beschreitet Rudolstadt einen anderen Weg bei der Bepflanzung der kommunalen Flächen. Ausschlaggebende Gründe, um von der klassischen "Wechselflor" - Bepflanzung zur Staudenpflanzung überzugehen, sind, abgesehen von den besseren Gestaltungsmöglichkeiten, der wesentlich geringere Pflegeaufwand und die eingesparten Kosten für die Pflanzware. So entstehen die finanziellen Aufwendungen nicht wieder jedes Jahr aufs Neue.
An den einzelnen Standorten wie zum Beispiel vor dem Postamt, auf den Beeten an der ehemaligen Feuerwehr Oststraße, die Pflanzungen entlang der Turnhalle Sommerschule, der Bepflanzung an der Fahrradrampe zur Cumbacher Brücke und der Terrassenbepflanzung am Schlossaufgang V wurden speziell zusammengestellte Staudensortimente auf dafür vorbereitetem Substrat gepflanzt, um kompaktere und damit widerstandsfähigere Pflanzen zu erzeugen. Wenn man sich diese Flächen betrachtet, so sind inzwischen attraktive Beete mit einem ganzjährig anspruchsvollen Erscheinungsbild entstanden. Unterstützung bei der Pflanzenauswahl erfolgte durch die Lehr - und Versuchsanstalt für Gartenbau in Erfurt.


Foto (Frank M. Wagner): Das Hochbeet vor dem Postamt ist inzwischen zum grünen Blickfang geworden.


15.06.2014


Seite drucken Seite drucken  Fehler entdeckt? Fehler entdeckt?  Sitemap Sitemap  Impressum Impressum  Datenschutz Datenschutz